Message

Schibler Gina

Kirchenrat und Synode verordneten in den letzten Jahren der reformierten Kirche Fusionen. Hauptziel ist der Heilsplan der Grösse. Bei Grösse jedoch wächst in der Regel Bürokratie und Administration. Strukturelle Projekte allein reichen nicht aus, Menschen zu begeistern. Als Synodalin werde ich mich dafür einsetzen, dass die Kirche generationengerecht und gemeinschaftsstiftend wirkt.

- Die Strukturanpassungsprojekte des Kirchenrats führten zu Substanz- und Heimatverlust. Nötig ist, angesichts von globalen Migrationsströmen, die Angst machen, Verwurzelung, Heimatgefühl und Bindung. Kirche muss im Dorf bleiben!

- Das Erbe der Reformation zelebriert die Kirche 2019 als Erinnerungs- und Festkultur. Kirche ist mehr als Museum. Herausforderungen wie Klimagefahr sind im Kern Anliegen der Generationgerechtigkeit! Wir verbraten das Klima unserer Kinder.

- Familie, Gemeinschaft und Beziehungen stärken in einer von Individualismus geprägten Zeit!

Seit über 30 Jahren in der evangelischen Kirche tätig werde ich mich profiliert und unerschrocken dafür einzusetzen, diese Anliegen umzusetzen.

E-Mail-Adresse: gina.schibler@zh.ref.ch