Message

Patinnen und Paten

Von "Notfall-Eltern" zu Begleitpersonen auf dem Lebensweg

Früher mussten Patinnen oder Paten häufig einspringen, wenn den Eltern des Kindes etwas zustösst. Darum wählte man Patinnen und Paten meist aus dem Familienkreis. Die Bedeutung des Patenamtes hat sich heute verlagert. Eltern wünschen sich eine Vertrauensperson für ihr Kind, die es auch in schwierigen Zeiten begleiten kann. Aus der Sicht der Kirche sollen Patinnen und Paten das Kind auch begleiten auf seinem Weg im Glauben. Deshalb sollte eine Patin oder ein Pate Mitglied einer christlichen Kirche sein.