Message

«Reformation in der Schweiz – und die Kirchenmusik?»

Als Beitrag zum Reformationsjubiläum bietet der Reformierte Kirchenmusikverband Schweiz (RKV) interessierten Gruppen und Gremien ab Herbst 2018 und im Jahr 2019 eine fesselnde, aufschlussreiche multimediale Präsentation über „Reformation in der Schweiz – und die Kirchenmusik?“ an.

Was hielten Luther, Zwingli und Calvin von Musik im Gottesdienst? Waren die Reformatoren
kirchenmusikfeindlich, wie oft behauptet wird? Wie wichtig war damals der „Genfer Psalter“? Wie kommt es, dass der „Genfer Psalter“ schon kurz nach der ersten französischen Gesamtveröffentlichung (1562) rasch weltweit bekannt wurde und Verwendung fand? Woraus besteht der „Genfer Psalter“? Wie viel davon ist bis heute lebendig geblieben? Welche Lieder aus der Reformationszeit kommen heute noch in evangelischen Gesangbüchern vor? Solche Fragen untersucht der Referent in seinem Vortrag anhand historischer wie auch zeitgenössischer  Liederbücher auf unterhaltsame Weise. Er illustriert seine Befunde mit Kirchenliedern aus verschiedenen älteren und neueren Gesangbüchern und würzt sie mit Anekdoten aus seinem reichen kirchenmusikalischen Erfahrungsschatz. Einige Musikstücke und Lieder spielt er vor, wobei die Anwesenden zum Mitsingen eingeladen werden.

Für Details siehe Flyer.