Message

Projekte der Landeskirche und der Kirchgemeinden

Die Landeskirche initiiert eigene Projekte und finanziert in Zusammenhang mit dem Reformationsjubiläum spezifische Ideen (Publikationen, Filme, Theaterstücke, usw.).

Eine allgemeine Projekt-Übersicht.

A. Eigene Projekte und Kooperationen:

"500 Jahre Zürcher Reformation" Eröffnungsveranstaltung und Europäischer Stationenweg (Friederike Osthof)
Die Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich hat im Januar 2017 mit den Feierlichkeiten zu „500 Jahre Zürcher Reformation“ begonnen. Die zweitätige Eröffnungsveranstaltung fand in der Bahnhofshalle in Zürich statt und ruhte auf drei Eckpfeilern: Station, Stimmen und Truck.

  1. Station: Bezug nehmend zur Zürcher-Bibel (1532 und zum ersten Buchdrucker in Zürich, Christoph Froschauer) standen im Mittelpunkt unserer baulich gestalteten Installation und Raumanordnung eine Druckerpresse und eine Redaktionsstube: Die Passanten und Passantinnen wurden eingeladen, am Druckprozess einer zeitgenössische Kirchen-Postille teilzunehmen. VertreterInnen aus Wirtschaft, Politik und Kultur nahmen Platz für Roundtables mit aktuellen Themen zu Kirche und Gesellschaft.
  2. Stimmen: Mehr als 180 Chorsängerinnen und –sänger nahmen an einem vielgestaltigen grosschorischen Projekt teil: Sie standen für die Vielen – zwischen Gemeinschaft und Gesellschaft – und äusserten sich als vox populi mit Schönsingen.
  3. Der Truck des Europäischen Stationenweges: Mit seinen Volunteers macht der Truck in 65 europäischen Städten Halt, darunter auch in acht Schweizer Orten. Die europäische Dimension der Reformation konnte im Truck durch die hier präsentierten Geschichten und die Image-Filme aus den einzelnen Städten und Ländern erlebt werden.

Der Trailer zum Anlass ist hier ersichtlich. Und hier geht's zum Zwingli-Film.

Die Unterlagen der Eröffnungsveranstaltung:

Ordner 1: Konzeptionelles; Ordner 2: Historisches zur Reformation; Ordner 3: Gestaltung und Szenografie.

Kontakt: friederike.osthof@zh.ref.ch


Buchprojekt Wolkenalphabet (Matthias Krieg)

Für den Kirchentag 2015 entstanden drei Wortwolken, die in Stuttgart auf grossen Transparenten zu sehen waren: reformierte Themen, reformierte Orte und reformierte Personen. Das Publikum konnte sich zu einzelnen Wörtern Auskünfte wünschen. Dazu entstand ein Spickzettel zu etwa 130 Wörtern. Er ist nun auf 365 Stichwörter angewachsen, eines für jeden Tag in einem gut reformierten Jubiläumsjahr. Bis Ende November 2016 soll das Buch auf Französisch und Deutsch verfügbar sein: Das Wolkenalphabet. Kleine reformierte Kulturgeschichte in 365 Artikeln.

Kontakt: matthias.krieg@zh.ref.ch
Bild Wolken-ABC


Gemeindeprojekt Tripolis (Matthias Krieg)

Die drei Städte Marburg, Zürich und Prag könnten verschiedener nicht sein: klein, gross und ganz gross. Oder auch: Provinzstadt, Kantonshauptort, Landeshauptstadt. Und doch haben sie einige überraschende Gemeinsamkeiten: So wurde etwa in Prag 1414 das Abendmahl für alle zugänglich gemacht, in Zürich 1525 der Predigtgottesdienst anstelle des Messopfers eingeführt, in Marburg 1529 protestantische Einmütigkeit ausser beim Abendmahl erzielt. Seit 2014 gibt es wegen der Prager Jubiläen gute Beziehungen zwischen den drei Städten. In Marburg sind fünf Gemeinden dabei, in Prag vier, in Zürich drei. Von 2016 bis 2023 entstehen grosse Begegnungen und kleine Projekte, allen voran in Unterstrass.

Kontakt: matthias.krieg@zh.ref.ch


Kartenprojekt Huldrychs Reformhaus (Matthias Krieg)

Christoph Hechtel vom Gottesdienstinstitut der Bayrischen Landeskirche in Nürnberg hat bereits ein Projekt zu Luther gemacht: Aussagen Luthers auf kleinen Visitenkarten, dazu Meditationen für Predigten. Ein Kontakt zu Zürich entstand, und mit ihm wuchs ebenfalls die Idee, zwanzig Postkarten zu entwerfen und zu zehn von ihnen Meditationen zu schreiben. Inzwischen sind zwanzig Sätze Zwinglis aus der Werkausgabe von 1995 gefunden, und der Illustrator Daniel Lienhard hat zu ihnen kecke und lustvolle Entwürfe vorgelegt. Nach deren Bereinigung werden die Meditationen folgen. Vermutlich heisst der ganze Kartensatz Huldrych‘s Reformhaus. Die Karten werden als Satz, bei bestimmten Gelegenheiten vermutlich auch einzeln ab Oktober 2016 zu beziehen sein.

Kontakt: matthias.krieg@zh.ref.ch


Smartphoneprojekt from (Matthias Krieg)

Achim Dettmers vom Reformierten Bund in Deutschland hat die Idee lanciert, eine App zu den Bereichen reformierte Spiritualität und reformiertes Engagement zu erarbeiten. Matthias Krieg ist zur deutschen Gruppe gestossen und bringt Schweizer Material mit ein. Die App wird je nach Gebiet täglich, wöchentlich oder monatlich mit neuem Stoff gefüttert: z.B. jeden Tag ein anderes Bild. Jedenfalls wird sie reformierte Kultur in täglich geniessbare Portionen umsetzen, zur persönlichen Meditation oder für engagierte Themen im eigenen Umfeld. Die Arbeiten gehen so voran, dass mit einer Aufschaltung anlässlich des Kirchentags in Berlin, konkret an Auffahrt 2017, zu rechnen ist. 

Kontakt: matthias.krieg@zh.ref.ch

Weitere Projekte (Michael Mente)

  • Poetry Slam Show Zwingli im Schauspielhaus
  • Fumetto Comic Festival mit der Satellitenausstellung "Reformation Reloaded"
  • Update-Veranstaltungsreihe zur Reformation

B. Projekte, die von der Zürcher Landeskirche mitfinanziert werden:

Druckkostenzuschüsse für die folgenden Publikationen:

  • Reiseführer durch die Reformationsstadt; TVZ: Link
  • Sebastian Castellio. Eine Biografie aus den Wirren der Reformationszeit; Ueli Greminger, Orell Füssli: Link
  • Zwingli lesen, hg. von Peter Opitz und Ernst Saxer, TVZ: Link
  • Huldrych Zwingli: Leben, Denken, Wirkung; Peter Opitz, TVZ: Link
  • SJW-Heft: Vom Gespenst, das Geld regnen liess; Peter Kamber: Link
  • Frauen in der Schweizer Reformation; Sabine Scheuter / Rebecca Giselbrecht, TVZ: Link
  • Die schweizerische Reformation. Ein Handbuch; hg. von Emidio Campi, Amy Nelson Burnett, Martin Ernst Hirzel, Frank Mathwig, TVZ: Link

Bildungs- und Vermittlungsprojekte:

  • Symposien zu den Themen:
    • "Reformation und Frieden"
    • "Wirtschaft zwischen Freiheit und Verantwortung"
    • "Demokratie und Reformation"
    • "Reformation und Religionsfreiheit"
  • Ausstellungen:
    • "Reformation global"
    • "Reformation und Aufklärung"
    • "Plakate Stationenweg"

Filme:

Theater und Musicals:

  • Theater "Gebrüder Fleckenstein" (Kirchgemeinde Küsnacht)
  • Reformationsmusical "Der letzte Stich" (Kirchgemeinde Enge)
  • Musicalwoche (Kirchgemeinde Regensdorf)
  • Musicallager (Kirchgemeinde Balgrist)

Weitere Projekte:

  • Lange Nacht der offenen Kirchen (Bezirk Andelfingen)
  • Singspiel von Andrew Bond
  • Reformationsbrettspiel von Relimedia

Kontakt: michael.mente@zh.ref.ch

 

C. Projekt des Reformationsbotschafters Christoph Sigrist

 

D. Projekte des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes, an denen sich die Landeskirche beteiligt