Message

Zwingli 2019 – „Entdeckungsreise zu einer anderen Reformation“

Tagung mit Exponenten der evangelischen Kirchen in Japan und in Deutschland
  • Wann 29.04.2019 12:00 bis 05.05.2019 20:00 (Europe/Zurich / UTC200)
  • Wo Tagungshaus Rügel der Reformierten Kirche Aargau
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der Japanische Rat der Kirchen NCCJ hat 2019 zum Zwinglijahr erklärt. Aus diesem Anlass begibt sich eine japanische Delegation, bestehend aus mehreren evangelischen Kirchen, auf eine einwöchige "Entdeckungsreise einer anderen Reformation" in die Schweiz. Sie wird dabei von Kirchenvertreterinnen und Vertretern aus Mitgliedkirchen der EKD begleitet.

Obwohl die Schweizer Reformation ihre Wurzeln vornehmlich in Zürich hat, ist der Zürcher Reformator weltweit viel weniger bekannt als Calvin. Die Theologie Zwinglis wird während dieser Reisewoche insbesondere in ihrer Wirkung auf das sozialdiakonische und politische Zeugnis der Kirchen unter die Lupe genommen. Japanische und deutsche Experten und Expertinnen kommentieren sie auf dem Hintergrund ihres aktuellen Kontextes und diskutieren sie mit Schweizer Teilnehmenden. Besuche sozialdiakonischer und reformationsbezogener Projekte von drei Schweizer Kirchen ergänzen das Programm.

Montag 29. April – Mittwoch 1. Mai

Seminarteil am Hallwylersee

Zwingli’s Reformation als Tat eines realistischen Ethikers, mit Matthias Neugebauer

Gemeindezentriertheit bei Zwingli; Christengemeinde und Bürgergemeinde bei K. Barth, mit Christiane Tietz

Aus Verheissung folgt Verpflichtung - die soziale Aspekte des Bundes mit Gott, mit Judith Engeler

Donnerstag 2. – Samstag 4. Mai

Besuche in Zürich (2.5.), Basel (3.5.), Bern (4.5.)

Sonntag 5. Mai

Gottesdienste in und um Aarau

Auswertung und Abschluss

Der Seminarteil (29.4-2.5) findet im Tagungshaus Rügel der Reformierten Kirche Aargau statt (www.ruegel-seengen.ch). Die Teilnahme an einzelnen Teilen des Seminars oder der Besuche ist möglich. Tagungsbeitrag (inkl. Pausen und Mittagessen) beim Seminar: 50.- CHF pro Tag. Übersetzung Japanisch-Deutsch vorhanden.

Der NCCJ (https://english.ncc-j.org) ist der Zusammenschluss der Evangelischen Kirchen und Organisationen (Unierte, Lutheraner, Baptisten, Koreaner, Anglikaner, Bibelgesellschaft, YMCA, usw. in Japan); er zählt ca. 30 Mitglieder. Die Christen machen weniger als 1% der Bevölkerung in Japan aus (ca. 800‘000 Mitglieder), Ihr Einfluss auf den Aufbau gewisser Sektoren der Gesellschaft ist aber bedeutend gewesen (Bildung, Soziales, Menschenrechte, Frauen, Friedensbewegung…).

Die Tagung wird getragen von: Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund SEK, Reformierte Kirche Aargau, Evangelische Kirche in Deutschland EKD, Evangelisches Missionswerk Hamburg EMW, in Zusammenarbeit mit dem deutschsprachigen Ausschuss des National Council of Churches in Japan NCCJ, mission 21, der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich, dem Pfarramt Weltweite Kirche BS/BL und der Abteilung OeME-Migration der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn BEJUSO.

Programm und Anmeldung (bis 30. März 2019): Serge Fornerod, Leiter Aussenbeziehungen SEK, serge.fornerod@sek.ch; Tel: (0)31 370 25 41 oder (0)79 364 33 51.