Message

Öffentliche Stadtführung von Barbara Hutzl-Ronge: Zwölf Jahre, in denen es Zwingli um die Wurst ging

Anlässlich des 500 Jahre Reformationsjubiläums wird die Zürcher Autorin Barbara Hutzl-Ronge auf dieser ersten Stadtführung von zwölf turbulenten Jahren erzählen: Wie Huldrych Zwingli im Grossmünster predigte, wer beim Wurstessen bei Froschauer dabei war, von den Zürcher Disputationen im Rathaus, dem Streit mit den Täufern, was Zwingli mit Luther diskutierte, von der Aufhebung der Klöster und der Einrichtung der Armenfürsorge im "Mushafen". Von Zwinglis begeisterndem Beginn im Grossmünster wird die Rede sein, aber auch von seinem tragischen Ende im zweiten Kappeler Krieg. Mit grosser Freude präsentiert sie zu guter Letzt das Herzstück der Zürcher Reformation, die Zürcher Bibel, die erste gedruckte Bibel in deutscher Sprache.

(© Barbara Hutzl-Ronge. Dieser Text ist urherberrechtlich geschützt.)

Tickets zum Preis von CHF 25.- können Sie auf www.hutzl-ronge.ch unter „Agenda & Tickets“ kaufen. Dort erfahren Sie auch, für welche weiteren Führungen Sie sich telefonisch bei Reformierten Kirchgemeinden anmelden können. Den genauen Treffpunkt für die Stadtführung erhalten Sie mit Ihrem Online-Ticket bzw. nach Anmeldung bei der jeweiligen Kirchgemeinde.

Öffentliche Führungen im Jahr 2017:

  • Samstag, 4. November, 10 Uhr: Zwölf Jahre, in denen es um die Wurst ging – Zwingli, die Täufer & die Reformation in Zürich
  • Samstag, 11. November, 10 Uhr: Zwölf Jahre, in denen es um die Wurst ging – Zwingli, die Täufer & die Reformation in Zürich

Öffentliche Führungen im Jahr 2018:                                                                                                         

  • Samstag, 13. Januar, 10 Uhr: Die englischen Gäste & der legendäre Becher der Königin – Bullinger & die Reformation in Zürich
  • Samstag, 3. Februar, 10 Uhr: Die englischen Gäste & der legendäre Becher der Königin – Bullinger & die Reformation in Zürich
  • Samstag, 17. März, 10 Uhr: Mit spitzer Feder, Kochlöffel und Skihosen – Die Frauen & die Reformation in Zürich
  • Samstag, 24. März, 10 Uhr: Mit spitzer Feder, Kochlöffel und Skihosen – Die Frauen & die Reformation in Zürich
  • Samstag, 5. Mai, 10 Uhr: Seidentüchli & Bankgeschäfte – Die Reformation in Zürich & die Locarner Glaubensflüchtlinge
  • Samstag, 2. Juni, 10 Uhr: Seidentüchli & Bankgeschäfte – Die Reformation in Zürich & die Locarner Glaubensflüchtlinge
  • Samstag, 23. Juni, 10 Uhr: Taschenuhren & Strümpfe – Die Reformation in Zürich & das „Grand Refuge“ der Hugenotten
  • Samstag, 25. August, 10 Uhr: Bergbauern & Glaubenshelden – Die Reformation in Zürich & die Waldenser
  • Samstag, 15. September, 10 Uhr: Taschenuhren & Strümpfe – Die Reformation in Zürich & das „Grand Refuge“ der Hugenotten
  • Samstag, 29. September, 10 Uhr: Bergbauern & Glaubenshelden – Die Reformation in Zürich & die Waldenser