Message

Mit spitzer Feder, Kochlöffel & Skihosen

Die Frauen und die Reformation in Zürich
  • Wann 14.07.2018 von 14:00 bis 16:30 (Europe/Zurich / UTC200)
  • Wo Auf dem Hechtplatz neben dem Brunnen
  • Kontaktname
  • Kontakt Telefon 044 801 10 10
  • Website Externe Website öffnen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Reformation wird uns Barbara Hutzl-Ronge in der Stadt Zürich erzählen, was Frauen zur Reformation beitrugen und wie es ihnen damit erging. Wir folgen Stationen auf den Lebenswegen von Anna Reinhart Zwingli, der ersten Pfarrfrau, der Fraumünster-Äbtissin Katharina von Zimmern und der Zolliker Täuferin Margaret Hottinger. Dann wenden wir uns der Oetenbacher Nonne und späteren Pfarrfrau Anna Adlischwyler Bullinger zu. Weiter erzählt uns Frau Hutzl-Ronge auch von Margarete Blarer, der Konstanzer Diakonin. Wir hören aber auch von englischen Königinnen und französischen Adelsdamen, die von der Zürcher Reformation ganz begeistert waren. Schliesslich gehen wir der Frage nach, warum es so unerhört war, dass Frauen predigten, welche Frauen es wagten und wie es kam, dass sie es endlich durften.

  • Leitung: Barbara Hutzl-Ronge, Autorin von „Magisches Zürich“
  • Organisation: Pfrn. Catherine McMillan
  • Datum: Samstag, 14. Juli 2018
  • Beginn: 14.00 Uhr, auf dem Hechtplatz neben dem Brunnen
  • Dauer: ca. zweieinhalb Stunden
  • Kosten: Fr. 20.00

 Anmeldung bis 6. Juli beim Sekretariat, Tel. 044 801 10 10 oder Mail sekretariat@rez.ch.