Message

KULTUR PLUS - „Gottesanbeter_innen“

500 Jahre Reformen, die doch nichts erschüttern? In ihrer neuesten method lecture bringt die K.U.R.S.K «Gottesanbeter_innen» als Allegorie für die Gefahren falsch verstandener Frömmigkeit in Dialog mit der privaten Reformationsbiografie einer jungen Frau.
  • KULTUR PLUS - „Gottesanbeter_innen“
  • 2018-03-16T20:00:00+01:00
  • 2018-03-16T23:59:59+01:00
  • 500 Jahre Reformen, die doch nichts erschüttern? In ihrer neuesten method lecture bringt die K.U.R.S.K «Gottesanbeter_innen» als Allegorie für die Gefahren falsch verstandener Frömmigkeit in Dialog mit der privaten Reformationsbiografie einer jungen Frau.
  • Wann 16.03.2018 von 20:00 (Europe/Zurich / UTC100)
  • Wo Gessnerallee Zürich, Gessnerallee 8, 8001 Zürich
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal
500 Jahre Reformation. 500 Jahre starke Männer, die Thesen an Türen nageln. 500 Jahre Unterdrückung der Frau, die als Unterstützung verkauft wird. 500 Jahre Staatsreligion fürs Vaterland. 500 Jahre Moralpredigt, Selbstzüchtigung, Triebüberwältigung und Gottesfurcht. 500 Jahre ehelicher Beischlaf. 500 Jahre Bildersturm und protestantisches Arbeitsethos. 500 Jahre keine Beichte und keine Vergebung. 500 Jahre Reformen, die doch nichts erschüttern?
In ihrer neuesten method lecture bringt die K.U.R.S.K «Gottesanbeter_Innen» als Allegorie für die Gefahren falsch verstandener Frömmigkeit in Dialog mit der privaten Reformationsbiografie einer jungen Frau. Sie lesen uns eine dunkle Messe und präsentieren einen eindrücklich wuchtigen Theaterabend.