Message

Interreligiöser Dialog – Bedeutung und Verständnis

Interreligiöser Dialog ist der Prozess der Verständigung und des Zusammenwirkens von Gläubigen verschiedener Religionen und unterschiedlicher kultureller Prägung in einem Klima des wechselseitigen Respekts und gegenseitiger Achtung.

Die am Dialog Beteiligten anerkennen sich in ihrer fundamentalen Andersheit als gleichberechtigte Partner. Sie stehen der eigenen und fremden religiösen Tradition offen gegenüber und respektieren andere Glaubensüberzeugungen. Absolutheits- und Exklusivitätsansprüche auf Alleingeltung der eigenen Religion sollen überwunden und Wahrheitsansprüche der verschiedenen Religionen gleichberechtigt nebeneinander gestellt werden.

Interreligiöser Dialog ist aber auch ein gesellschaftliches Projekt, das auf ein selbstbestimmtes, gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Religionszugehörigkeit ausgerichtet ist. Dabei gilt es Differenzen zu respektieren und gleichzeitig nach einer gemeinsamen Basis zu suchen, auf der ein fruchtbares gesellschaftliches Zusammenleben in gegenseitiger Achtung und gutem Einvernehmen möglich ist.

Literatur zum Thema Interreligiöser Dialog

  • Handbuch Dialog der Religionen: Christliche Quellen zur Religionstheologie und zum interreligiösen Dialog. Herausgegeben von Ulrich Dehn unter Mitarbeit von Gwen Bryde. 2008. Frankfurt a.M.: Verlag Otto Lembeck.
  • Interreligiöser Dialog in der Schweiz: Grundlagen – Brennpunkte – Perspektiven. Herausgegeben von Judith Könemann und Georg Vischer. 2008. Zürich: Theologischer Verlag.
  • Margret Bürgisser. Interreligiöser Dialog: Grundlagen – Erfahrungen – Perspektiven. 2009. Bern: Hep-Verlag
  • Ramezan Mercan. "Was ist Dialog? Eine muslimische Perspektive". In: Gegenwärtig, noch nicht fertig: Haus der Religionen – Dialog der Kulturen. 2012. Bern: Edition Haus der Religionen.
  • Leitfaden für den interreligiösen Dialog. Herausgegeben von Doris Strahm/ Interreligiöser Think Thank. 2015. Basel: Interreligiöser Think-Tank.
  • Wahrheit und Offenheit: Der christliche Glaube und die Religionen. Herausgegeben vom Schweizer Evangelischen Kirchenbund SEK. 2007. Bern.
    http://www.kirchenbund.ch/sites/default/files/publikationen/pdf/SEK-Position-8.pdf
  • Für ein Zusammenleben der Religionen in Frieden und Freiheit. Herausgegeben vom Schweizer Rat der Religionen. 2009. Bern.
    http://www.ratderreligionen.ch/wp-content/uploads/minarett_de-1.pdf