Message

Religion und Entwicklung: ein ungleiches Paar? - Dialog International von Mission 21 am 18. März

Im Online-Gespräch diskutieren drei Theolog*innen aus drei Kontinenten über die unterschiedliche Bedeutung von Religion für die nachhaltige Entwicklung und die Gesellschaft in ihren Ländern.

Elisabeth Cook ist Professorin für Bibelstudien und Rektorin der Lateinamerikanischen Bibeluniversität (UBL) in Costa Rica. Sie ist Mitverfasserin einer Studie zur Wirkung der theologischen Ausbildung auf das sozial-politische Engagement und den sozialen Wandel in Lateinamerika.

Bouba Mbima ist Professor für Theologie und Rektor der Protestantischen Universität von Zentralafrika (UPAC) in Kamerun. Die UPAC bietet interdisziplinäre Studiengänge in Ökotheologie (“Eco-théologie”) und psychosozialer Betreuung von traumatisierten Binnenflüchtlingen an.

Jens Köhrsen ist Professor für Religion und Wirtschaft am Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik (ZRWP) der Universität Basel. Derzeit forscht er über soziologische Aspekte des Klimawandels und das Verhältnis von Religion und nachhaltiger Entwicklung. Er betreut das SNF-Projekt "Are Religions becoming green?".

Moderation: Claudia Buess, Leiterin Bildungsveranstaltungen Mission 21
Sprache: Englisch (ohne Übersetzung)

Donnerstag, 18. März 2021 um 18:00 bis 19:30 Uhr

Online auf Zoom (Teilnahmelink wird per Mail zugestellt); Anmeldung hier

Mehr...