Message

Mysterienspiel im Grossmünster

Nur noch vier Vorstellungen: Packende Theaterabende vom 22. bis 25. Juni mit dem mittelalterlich-barocken Mysterienspiel von Christoph Sigrist.

Ein Mysterienspiel

So zeigen Volker Hesse und Christoph Sigrist in der historischen Figur der Anna Reinhard eine durch und durch moderne Frau mit all ihren Zweifeln, Ängsten und Freuden. Als Protagonistin des Mysterienspiels lässt sie nach dem frühen Tod ihres Mannes auf dem Schlachtfeld ihr Leben mit ihm Revue passieren. Mit der Asche des Verbrannten ist seine Existenz nun zwar ausgelöscht, aber doch lebt er in der Erinnerung seiner Witwe weiter. «Er ist verstreut» wird so zum dramaturgischen Schlüssel des Schauspiels, das solistisch und chorisch von professionellen Schauspielern, Musikern und Laien uraufgeführt wird.

Mit dem mittelalterlich-barocken Mysterienspiel erweckt Christoph Sigrist eine uralte Theaterform, die mit der Reformation im protestantischen Raum zunächst verschwand, zu neuem Leben. Mit dem Komponisten Hans-Jürgen Hufeisen fand er für seine Idee den idealen musikalischen Partner und in Volker Hesse den gestandenen Theatermann, um aus der «Akte Zwingli – Ein Mysterienspiel» einen packenden Theaterabend rund um das Leben der Anna Reinhard, Huldrich Zwinglis und die Reformation zu gestalten.

Verein Mysterienspiel Huldrich Zwingli

  • Regie: Volker Hesse
  • Libretto: Christoph Sigrist
  • Komposition: Hans-Jürgen Hufeisen
  • Musikalische Leitung: Davide Fior

Uraufführung am 16. Juni 2017, 20.45 Uhr, im Zürcher Grossmünster

Weitere Vorstellungen

  • 17. Juni 2017, 20.45 Uhr
  • 18. Juni 2017, 20.45 Uhr
  • 22. Juni 2017, 20.45 Uhr
  • 23. Juni 2017, 20.45 Uhr
  • 24. Juni 2017, 20.45 Uhr
  • 25. Juni 2017, 20.45 Uhr

Abendkasse jeweils ab 19.30 Uhr, Türöffnung 20:15 Uhr.

Preiskategorien: CHF 65.-/CHF 50.-/CHF 35.-

 

Vorverkauf: