Message

Religiös-Soziale: Jubiläum

Die Religiös-soziale Fraktion der Kirchensynode feiert ihren 99. Geburtstag.

Die Religiös-soziale Fraktion (RSF) der Kirchensynode der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich hat Geburtstag. Sie will aus diesem Anlass über ihre eigene Ausrichtung, über religiös-soziale Werte und deren Zukunft nachdenken. Dazu veranstaltet sie zwei öffentliche Anlässe am 30. April und 1. Mai 2011.

Die Jubiläums-Veranstaltung im Kirchgemeindehaus Neumünster (Seefeldstr. 91, 8008 Zürich) am Samstag, 30. April, Beginn ab 16 Uhr, setzt mit zwei Referaten und einem Podiumsgespräch inhaltliche Schwerpunkte und Akzente: Johannes Bardill, Pfarrer in Horgen und Redaktor des Bulletins der Religiös-sozialistischen Vereinigung, umreisst die Geschichte der religiös-sozialen Bewegung und der Fraktion in Zürich. Dr. theol. Ina Praetorius hat die Aufgabe übernommen, anhand von vorgelegten Thesen Prognosen zu Gegenwart und Zukunft der religiös-sozialen Werte zu formulieren. Die Thesen wurden von Mitgliedern der Religiös-sozialen Fraktion und von angefragten Persönlichkeiten aus Kirche und Politik entworfen. In einem Podiumsgespräch unter der Leitung von Irene Gysel (Kirchenrätin der RSF) mit Mario Fehr, Maja Ingold, Willy Spieler, Ina Praetorius und Dieter Pestalozzi werden die Prognosen und Zukunftsaussichten diskutiert.

Am Sonntag, 1. Mai, 10 Uhr, feiert die Fraktion zusammen mit den Kirchgemeinden Zürich Neumünster und Zürich Hottingen in der Kirche Neumünster einen Jubiläums-Gottesdienst, mit anschliessendem Apéro-Riche. Die Predigt hält Pfr. Dr. hc Ruedi Reich, Mitglied der RSF. Musik: Neumünsterorchester

Details

Kontakt: Matthias Reuter, 044 341 73 73, matthias.reuter@zh.ref.ch