Message

M. Müller startet am 1. Mai

Der neue Kirchenratspräsident, Pfr. Michel Müller, tritt sein Amt am 1. Mai 2011 an.

Der am 15. März von der Kirchensynode neu gewählte Kirchenratspräsident der reformierten Landeskirche, Pfr. Michel Müller, tritt sein Amt am 1. Mai 2011 an. Die offizielle und feierliche Amtseinsetzung findet am Reformationssonntag, 6. November 2011, statt.

Einen seiner ersten öffentlichen Auftritte als Kirchenratspräsident hat Michel Müller am 9. Mai 2011 im Grossmünster anlässlich des ökumenischen Gottesdienstes zur Eröffnung der Legislatur 2011–2015 des Kantonsrates und des Regierungsrates. Der Kirchenratspräsident wird die Begrüssung und eine Betrachtung halten.

Als Präsident steht Michel Müller im Kirchenrat dem Präsidialressort vor. Zu diesem Vollamt gehören als hauptsächliche Aufgabenbereiche die Belange der Kirchgemeinden, der Kirchgemeinschaften und der Pfarrschaft inklusive der Aus- und Weiterbildung der Pfarrerinnen und Pfarrer, sodann die Beziehungen zum Staat und zu anderen Kirchen sowie die Kommunikation der Landeskirche.