Message

Kunstprojekt "Aufkreuzen"

Der deutsche Künstler Ludger Hinse stellt Lichtkreuze und andere Objekte in Zürcher Kirchen aus.

In der reformierten Kirche Maur hängt seit 24. August ein neues Kreuz. Die Installation des in allen Farben changierenden Lichtkreuzes war der Auftakt für das ökumenische Kunstprojekt «Aufkreuzen», das sowohl von der Reformierten Landeskirche als auch von der Katholischen Kirche im Kanton Zürich unterstützt wird. Der deutsche Künstler Ludger Hinse stellt bis in den November hinein seine Lichtkreuze, Leidenskreuze und andere Kunstobjekte in acht katholischen und reformierten Kirchen im Kanton Zürich aus.

 Hochkarätig besetzte Gesprächsrunde

Veranstaltungen, die sich mit dem Kreuz als uraltem Symbol mit hoher Strahlkraft beschäftigen, flankieren die Ausstellungen in den katholischen Pfarreien Greifensee, Dübendorf, Oberrieden und Bruder Klaus Zürich sowie in den reformierten Kirchgemeinden Greifensee, Dübendorf und Maur. Prominent besetzt ist die Diskussionrunde vom 13. September in der Katholischen Kirche Greifensee. Moderiert von der Publizistin Klara Obermüller sprechen der Künstler Ludger Hinse, der reformierte Kirchenrat Michel Müller und die Islam-Wissenschaftlerin Rifa`at Lenzin über religiöse Symbole im öffentlichen Raum. Eine Übersicht aller Veranstaltungen ist auf der Homepage www.kirchemaur.ch zu finden.

Ludger Hinse erstmals in der Schweiz

Ludger Hinse (63), der seine Kreuze schon in der ganzen Welt ausstellte, ist mit «Aufkreuzen» erstmals in der Schweiz. «Das ist naheliegend, da das Kreuz als Symbol Teil der Schweizer Flagge ist», sagt der Künstler, der erst nach seine Laufbahn als Gewerkschafter bei der IG Metall das Kreuz als Kunstobjekt für sich entdeckte. «Auch hier in der Schweiz möchte ich die Menschen einladen, sich mit dem Kreuz auseinanderzusetzen. Die Schönheit zum Beispiel meiner Lichtkreuze provoziert zu ganz unterschiedlichen Reaktionen.» Hinse engagiert sich unentgeltlich für das ökumenische Kunstprojekt «Aufkreuzen».

 

Informationen zum Künstler: www.ludgerhinse.de