Message

Jubiläumsbeauftragter

Ernennung von Martin Breitenfeldt zum Beauftragten für das Reformationsjubiläum.

Die Zürcher Landeskirche wird ab 2019 das 500jährige Jubiläum der Reformation Huldrych Zwinglis begehen. Bereits davor und auch danach werden in der ganzen Schweiz – auch aufgrund weiterer Reformationsjubiläen in anderen Landeskirchen – Projekte durchgeführt und Feierlichkeiten stattfinden. Um das Zürcher Reformationsjubiläum vorzubereiten und die nationale Koordination sicherzustellen, hat der Kirchenrat Martin Breitenfeldt zum Beauftragten für das Reformationsjubiläum ernannt. Wichtig sein wird auch die Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche in Deutschland, die bereits 2017 die Reformation Martin Luthers feiert.

Pfarrer Martin Breitenfeldt, 55, war von 2008 bis 2011 Direktor von mission 21. Von 2004 bis 2008 war er Leiter der Arbeitsstelle «Kirche im Dialog» der St. Galler Kirche. Zuvor war er von 1998 bis 2003 als Dozent für Kirchengeschichte für die Basler Mission in Chile tätig. Martin Breitenfeldt wird die Arbeit am 1. Februar 2013 aufnehmen. Erste grössere Aufgabe wird die Organisation und Betreuung eines internationalen Auftakt-Kongresses im Oktober 2013 in Zürich sein, der einen inhaltlichen Diskussionsprozess in Gang setzen soll.

Artikelaktionen