Message

Festival der Religionen

Vom 30. Oktober bis 1. November findet in Zürich das Festival der Religionen statt.

Was wäre Zürich ohne Gotteshäuser? Nach aussen prägen sie unser Stadtbild. Im Innern tun sich Räume auf, die der Öffentlichkeit weitgehend verborgen sind. Für viele atmen sie den Hauch des Geheimnisvollen, des Unbekannten. Deshalb bietet das Festival zahlreiche Zugänge zu den beteiligten Kirchen, Moscheen, Tempeln, Synagogen oder Gemeinschaftszentren. Eine ganze Palette von geistigen und sinnlichen Wahrnehmungen erwartet Sie.

Erleben Sie unsere Gotteshäuser mit ihren unterschiedlichen Stimmungen, lassen Sie sich in ihre «Geheimnisse» einführen. Finden Sie Orte der Gespräche, der Verbundenheit und der Stille. Erfahren Sie das Festival der Religionen zum Lernen, Meditieren, Beten, Geniessen oder ganz einfach zum Staunen und Durchatmen.

Die rund 100 Veranstaltungen finden in rund 50 Standorten statt.

Das Festival der Religionen ist eine Initiative des ZIID

Initiantin des Festivals der Religionen ist die in «ZIID, Zürcher Institut für interreligiösen Dialog» umbenannte Stiftung Zürcher Lehrhaus, die Wissen über Religionen vermittelt und damit den offenen Dialog in unserer multikulturellen Gesellschaft fördert. Das Zürcher Lehrhaus/ZIID feiert 2015 sein 20jähriges Bestehen.

Patronat

  • Corine Mauch, Stadtpräsidentin von Zürich
  • Pfr. Michel Müller, Präsident des Kirchenrats der evangelisch-reformierten Landeskirche Zürich
  • Siham Müller; Kyriakos Papageorgiou, Kopräsidenten des Verbands Orthodoxer Kirchen im Kanton Zürich
  • Nicole Poëll, Präsidentin der Plattform der liberalen Juden der Schweiz PLJS
  • Dr. Benno Schnüriger, Präsident des Synodalrats der katholischen Kirche im Kanton Zürich
  • Dr. Herbert Winter, Präsident des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes
  • Dr. Mahmoud El Guindi, Präsident VIOZ
  • Dr. Satish Joshi (Vertreter der Hindu-Gemeinschaft Zürich)