Message

News

News aus der Reformierten Kirche Kanton Zürich

Gottesdienst der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen

Am Sonntag feierte die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) im Zürcher Grossmünster einen internationalen Gottesdienst. In ihrer Predigt wies WGRK-Präsidentin Najla Kassab auf die Aktualität der reformatorischen Anliegen hin. «Wäre Zwingli heute hier, er würde uns als Erster zu neuen Liedern herausfordern», sagte sie. Mehr…

Kirchenrat kontert Austritts-Tipps

Die Pendlerzeitung „20 Minuten“ hat am Donnerstag mit Tipps zum Kirchenaustritt aufgerufen. Der Kirchenrat der Reformierten Landeskirche hält diese Aktion für verantwortunglos, da sie die Solidarität in der Gesellschaft untergrabe. Mehr…

Vier weitere Gemeinde-Zusammenschlüsse

26. 3. 2019: Der Trend zur Bündelung der Kräfte der Zürcher Kirchgemeinden hält an. Nach dem zu Jahresbeginn erfolgten Zusammenschluss der Kirchgemeinden der Stadt Zürich gab die reformierte Kirchensynode grünes Licht für vier weitere Gemeindezusammenschlüsse. Mehr…

Die Frage nach dem fehlenden Gott bewegt

Im vergangenen Mai hat die Landeskirche eine Preisfrage ausgeschrieben: „Was fehlt, wenn Gott fehlt?". Bis Ende Jahr sind erfreuliche 362 Beiträge eingegangen. Ende März wird die Jury entscheiden. Mehr…

Kloster Kappel mit neuer theologischer Leitung

Der Bereich Theologie im Kloster Kappel, Bildungshaus und Seminarhotel der reformierten Zürcher Landeskirche, wird neu besetzt: Am 1. Februar 2019 übernimmt Volker Bleil, zuletzt Pfarrer in Ulm, die theologische Leitung. Am 1. April startet Regula Eschle Wyler als theologische Mitarbeiterin. Mehr…

Abschluss von Administrativverfahren in der Kirchgemeinde Fällanden

Der Kirchenrat hat die Administrativverfahren betreffend die reformierte Kirchenpflege Fällanden, gegen den Kirchenpflegepräsidenten und gegen ein ehemaliges Mitglied der Kirchenpflege eingestellt und Empfehlungen ausgesprochen. Der im April wiedergewählte Präsident kann somit in sein Amt zurückkehren. Mehr…

Rekurs zurückgezogen: Zürcher Kirchgemeinden einigen sich

Der Rekurs gegen die Auflösung des Reformierten Stadtverbands Zürich ist zurückgezogen worden. Vertreter der zukünftigen Kirchgemeinde Zürich erzielten eine Einigung mit den Kirchgemeinden Hirzenbach und Witikon, die am geplanten Zusammenschluss nicht teilnehmen. Die Vereinbarung sieht eine Übergangsregelung für fünf Jahre vor. Mehr…

Aussprache der Erbengemeinschaft der Reformation

Das reformierte Kirchenparlament debattierte am Dienstag an einer Aussprachesynode über Kern- und Knackpunkte der Reformation. Die Ergebnisse des Austauschs jenseits parlamentarischer Formalitäten: ungeschminkt, pointiert und vielstimmig reformiert. Mehr…

Rekurs stellt Zeitplan in Frage

Der Reformprozess der reformierten Stadtzürcher Kirchgemeinden ist mit einem guten Zeitplan unterwegs, der die Gründung der Kirchgemeinde Zürich auf den 1. Januar 2019 zum Ziel hat. Doch nun stellt ein Rekurs der Kirchgemeinden Zürich-Hirzenbach und Zürich-Witikon diesen Zeitplan in Frage. Mehr…

Abstimmung Kirchenordnung: Eine zukunftsfähige Grundlage für die Landeskirche

Am Abstimmungssonntag vom 23. September befinden die stimmberechtigten Mitglieder der reformierten Landeskirche über die Teilrevision ihrer Kirchenordnung. Im Vordergrund stehen dabei eine stärkere Mitgliederorientierung und neue Regelungen für die Pfarrerinnen und Pfarrer. Anlässlich einer Medienkonferenz wurden die wichtigsten Änderungen vorgestellt. Mehr…

Neue Heimat für Assyrische Christen

In der nordrhein-westfälischen Kreisstadt Borken wurde am vergangenen Sonntag, 8. Juli, ein Gemeindesaal der Assyrischen Kirche des Ostens eingeweiht, dessen Vollendung Gelder aus dem 2009 eingerichteten Sammelkonto "Bedrängte Christen" ermöglicht haben. Mehr…

Inhaltspezifische Aktionen