Message

Umwelt.jpg

Umweltbewusst handeln

Infos und Angebote für Kirchgemeinden

+++ Kirchensynode, 29.06.2021: Mit einer Motion forderte eine fraktionsübergreifende Arbeitsgruppe von Synodalen, für die erfolgreiche Umsetzung des Legislaturziels "Umweltbewusst handeln" einen Rahmenkredit von 2.5 Mio. Franken einzusetzen. Denn, so die Motionärin Monica Müller, Dietlikon, die Gesellschaft beobachte die Kirche genau, ob sie Wasser predige und Wein trinke. Bei der Bewahrung der Schöpfung müsse die Kirche an erster Stelle stehen. Der Kirchenrat war bereit, die Motion zu übernehmen, sofern am Wortlaut Anpassungen vorgenommen würden. +++

Die Bewahrung der Schöpfung ist der Landeskirche ein Anliegen. So ist in Art. 4, Abs. 2 der Kirchenordnung verankert, dass sie eintritt "für die Würde des Menschen, die Ehrfurcht vor dem Leben und die Bewahrung der Schöpfung". Verstärkt wurde es in den letzten Jahren durch einen Synodenbeschluss vom 25.6.2019, der "Resolution gegen den Klimawandel". Und für die Legislaturperiode 2020 bis 2024 ist eines der Ziele des Kirchenrats, das umweltbewusste Handeln auf allen Ebenen zu stärken.

Entsprechend finden Sie hier Infos und Angebote zum umweltbewussten Handeln. Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie gerne matthias.bachmann@zhref.ch.