Message
K2108

Digitalisierung als Thema ernst nehmen und breit vernetzt angehen - nahe bei den Menschen in der Region

Wie können wir gesellschaftlich relevant agieren, um den rasanten Wandel gemeinsam zu meistern?
Das Thema Digitalisierung hat viele Aspekte, die das Leben der Menschen stark beeinflussen. Um als Kirchgemeinde dafür gewappnet zu sein, lohnt es sich, an einer Retraite, an einem öffentlichen Workshop, einer Open-Space-Veranstaltung oder einem Netzwerktreffen mit Expertinnen und Experten im Gespräch zu sein und Massnahmen zu planen.

Inhalte

Das Angebot wird zusammen mit externen Fachpersonen vorbereitet und den Bedürfnissen der Kirchgemeinde oder Region angepasst.

Mögliche Inhalte könnten sein:

  • Was kann die Kirche ethisch, theologisch, diakonisch zur Digitalisierungsdebatte beitragen?
  • Ganz allgemein: Chancen und Risiken der Digitalisierung bei uns am Ort und in der Region
  • Chancen und Risiken der Digitalisierung im Gesundheitswesen, in der Politik, im Verhältnis der Generationen, in der Kommunikation, in der Wirtschaft, für jede/n Einzelne/n
  • Wer bei uns am Ort und in der Region ist negativ betroffen vom digitalen Wandel? Was könnte die Kirchgemeinde für diese Menschen tun?

Mögliche Formen könnten sein:

  • Interne Workshops, Retraiten, Arbeitsgruppenimpulse, Weiterbildungen
  • Öffentliche Tagungen, Podiumsveranstaltungen, Erwachsenenbildungsreihen
  • Vernetzende und partizipative Open-Space-Formen, um Bedarfserhebungen in der Region zum Thema vorzunehmen und Engagierte zu finden, die langfristig, nachhaltig am Thema weiterarbeiten möchten

Ziele

  • Die Kirchgemeinde und ihre Region wird zu einer relevanten Partnerin im Thema Digitalisierung.
  • Kirchenpfleger/innen, Pfarrer/innen, Mitarbeitende bilden sich weiter im Bereich Digitalisierung.
  • Die Kirchgemeinde selber prüft, in welchen Bereichen sie selber digitaler unterwegs sein könnte, um näher bei den Menschen zu sein.
  • Die Kirchgemeinde ist für Menschen da, die unter dem rasanten, digitalen Wandel leiden.
  • Legislaturziel 5: Digitalen Wandel gestalten: Auswirkungen der digitalen Kultur reflektieren

Zielgruppe

Behörden, Pfarrschaft, Sozialdiakonie, Jugendarbeit, Katechetik

Bemerkungen

Als externe Partnerin ist zum Beispiel die Firma Ethix www.ethix.ch möglich. 

Veranstalter

Evangelisch-reformierte Landeskirche

Gesamtkirchliche Dienste

Abteilung Kommunikation

Kommunizieren

  • Angebotsform
  • Wann
    je nach Bedarf: an Wochentagen oder einem Samstag
  • Ort in der Kirchgemeinde, Region oder in Zürich am Hirschengraben 7 oder 50
  • Kosten Werden von der Landeskirche getragen

    Kontakt

  • Leitung Simone Strohm zusammen mit externen Fachpersonen und Mitarbeitenden der GKD
  • Kontakt
  • Telefon 044 258 92 15