Message
GL2009a

Beurteilungs- und Fördergespräch (BFG)

Grundlagen zur Handhabung des BFG als Führungsinstrument
Im Kurs wird die Bedeutung des Beurteilungs- und Fördergesprächs (BFG) in Bezug auf Führungs- und Feedbackkultur reflektiert. Es werden konkrete Methoden und Werkzeuge für die Entwicklung und Handhabung vermittelt. Neben der Analyse der eigenen Situation bietet der Kurs auch Raum für einen Transfer in die eigene Kirchgemeinde.

Inhalte

Das Beurteilungs- und Fördergespräch (BFG) ist ein wertschätzendes Instrument der Feedbackkultur einer Organisation und dient dem Austausch von Fremd- und Eigenwahrnehmung zwischen Vorgesetzten und Angestellten. Es ist ein Steuerungsinstrument, um die individuelle Leistung und das Potential der Angestellten auf die Aufgaben und den Bedarf auszurichten. Was sind Erfolgsfaktoren, was sind Risiken im BFG-Prozess? Wie werden Ziele konkret vereinbart? Diese und andere Fragen werden gemeinsam mit den Teilnehmenden erarbeitet.

Ziele

Die Teilnehmenden verstehen die Bedeutung und Notwendigkeit des BFG's, können es  als Personalführungs- und Personalförderungsinstrument einsetzen und Sicherheit in der Anwendung gewinnen.


Zielgruppe

Behörden, Sozialdiakonie, Katechetik, Verwaltung, Hausdienst

Bemerkungen

max. 15 Teilnehmende

Veranstalter

Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich
Abteilung Kirchenentwicklung
Blaufahnenstrasse 10, Postfach
8024 Zürich

kirchenentwicklung@zhref.ch

Aufgaben wahrnehmen

  • Angebotsform
  • Beginn 02.09.2020 von 17:30 bis 21:00 Termin zum Kalender hinzufügen
  • Wann
    Mittwoch, 02. September 2020, 17.30 bis 21 Uhr
  • Ort Hirschengraben 7, 8001 Zürich
  • Kosten werden von der Landeskirche getragen
  • Anmeldeschluss 19.8.2020

    Kontakt

  • Leitung Harry Nussbaumer (Leiter Personaldienst) und Susana Méndez (Personalentwicklung)
  • Kontakt
  • Telefon 044 258 91 26

Anmeldung

Anmeldung