Message
G1905

Auf dem Weg zu einer inklusiven Konfirmandenarbeit

Anregungen und konkrete Beispiele für den inklusiven Konfirmandenunterricht. Geschichten und Echtes erleben. Gottesdienst lebendig gestalten und organisieren. Unterricht und Konf-Kurs. für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, auch für Unterstufe.

Inhalte

  • Geschichten und Echtes erleben. Lebendig und ganzheitlich erzählen mit Bildern, Film, Gegenständen, Spiel und Rollenspiel, Singen und Musizieren.
  • Gottesdienst lebendig gestalten ud organisieren mit Musik, Essen, Szenisches, Partizipation.
  • Unterricht und Konf-Kurs mit Kindern und Jugendlichen mit einer Behinderung (nach Wunsch: Visitation, Coaching, Austausch) z.B. Unterrichtsvisitation und Fallbesprechung, Austausch zu brennenden Fragestellungen, Integration einzelner jugendlicher in Regelklassen, vollintegriert-teilinteriert-massgeschneidert, u.a.

Ziele

Die TN kennen mehrere konkrete Beispiele, Methoden und Materialien, mit denen sie relevante evangelische Inhalte lustvoll und massgeschneidert vermitteln können.

Die TN kennen Gestaltungsmöglichkeiten, dank derer das Evangelium in Gottesdiensten sinnlich, ganzheitlich, körperlich, freudig und genüsslich erfahrbar wird. Sie achten darauf, dass nicht nur die Kinder und Jugendlichen, sondern auch die ganze Gemeinde partizipiert. Sie kennen Kommunikationswege mit Eltern und Schulen.

Die TN haben ihren individuellen Bedürfnissen und Situationen entsprechende Impulse, Feedbacks und Hilfestellungen bekommen.

Zielgruppe

Pfarrer/innen, Katecheten/innen

Veranstalter

Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich
Abteilung Spezialseelsorge
Blaufahnenstrasse 14, Postfach
8024 Zürich

Gesellschaftliche Relevanz von Kirche

  • Angebotsform
  • Beginn 25.09.2019 von 13:30 bis 16:30 Termin zum Kalender hinzufügen
  • Wann
    Mittwoch, 25. September 2019, 13.30 -16.30 Uhr
  • Ort Hirschengraben 7, 8001 Zürich
  • Kosten CHF 100.00