Message

Kirchenmail

Aufgrund ihrer strategischen Ausrichtung haben die Reformierten Medien eine Bereinigung ihres Produktportfolios vorgenommen und erbringen künftig keine IT-Dienstleistungen mehr. Der mit der Zürcher Landeskirche abgeschlossene Vertrag für die Dienstleistung „Kirchenmail" (E-Mail-Dienst @zh.ref.ch) läuft Ende 2019 definitiv aus.

Die ursprüngliche Idee, eine gemeinsame E-Mail-Adresse für alle Mitarbeitenden und Behörden der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich zu etablieren, konnte sich nie durchsetzen, weil viele Kirchgemeinden E-Mail-Adressen mit der eigenen Domain verwenden. Dieser Trend wird noch verstärkt durch die Einführung von Office 365 oder ähnlichen Paketen, die auf eine kirchgemeinde-gebundene Identifikation der Benutzerinnen und Benutzer angewiesen sind. Der Kirchenrat verzichtet daher auf den Aufbau einer Nachfolgelösung für das „Kirchenmail" und bevorzugt auch im Zuge von KirchGemeindePlus den Aufbau und die Pflege von professionellen Kirchgemeinde-Domains mit den jeweils zugehörigen E-Mail-Adressen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Kirchgemeinde nach einer neuen E-Mail-Adresse und klären Sie mit den IT -Verantwortlichen die Umleitung der bestehenden @zh.ref.ch-Adresse auf Ihre neue E-Mail-Adresse.

Kirchgemeinden, deren Website von der Landeskirche gehostet wird, haben die Möglichkeit, sich von der Landeskirche E-Mail-Adressen auf der Kirchgemeinde-Domain einrichten zu lassen. Sie können zu diesem Zweck eine Liste mit den Namen der einzurichtenden Accounts senden an internet@zh.ref.ch.