Message

Oekumenisches Institut Bossey

Nachdiplomstudium zur Weiterbildung von Pfarrerinnen und Pfarrer.

Im Oekumenischen Institut Bossey in Céligny bei Genf werden seit mehr als 60 Jahren zur Weiterbildung von Pfarrerinnen und Pfarrern und anderen Verantwortlichen aus den verschiedenen christlichen Kirchen der Welt Kurse und - in Zusammenarbeit mit der Universität Genf - ein Nachdiplomstudium durchgeführt. Um den Kontakt mit den Schweizer Kirchen zu pflegen, bietet das Institut jedes Jahr den Kirchgemeinden die Möglichkeit, am ersten Adventswochenende ausländische Bossey-Studentinnen und -Studenten als Gäste bei sich aufzunehmen. (Kontakt: Reformierte Landeskirche Zürich, Beziehungen und Oekumene, Pfrn. Bettina Lichtler, Tel. 044 258 92 74, Mail: bettina.lichtler@zh.ref.ch).

Um weiterhin die kirchen- und völkerverbindende Tätigkeit des Instituts zu gewährleisten und im Speziellen auch Christinnen und Christen aus der Dritten Welt die Teilnahme an den Kursen zu ermöglichen, braucht das ökumenische Institut finanzielle Unterstützung.

Adresse: Institut oecuménique Château de Bossey, 1298 Céligny, Tel. 022 960 73 00, www.institute.oikoumene.org

Einzahlungen: PC 12-17719-8, Oekumenisches Institut Bossey, 1298 Céligny