Message

Bedrängte Christen

Unterstützung besonders für christliche Minderheiten in der Südosttürkei, in Syrien und im Nordirak.

Seit 2009 unterstützt die Zürcher Landeskirche im Nahen und Mittleren Osten sowohl Projekte, die in ökumenischer Verbundenheit Nothilfe an bedrängte, bedrohte und verfolgte Christinnen und Christen leisten, als auch langfristig und präventiv angelegte Projekte, die das friedliche und respektvolle Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Religionszugehörigkeiten fördern. Schwerpunkte der landeskirchlichen Hilfe sind Projekte für christliche Minderheiten in der Südosttürkei, in Syrien und im Nordirak, die den Auftrag des Evangeliums umsetzen, unter allen Menschen - Christen und Nichtchristen - Frieden zu stiften. Neben der materiellen Hilfe, die dazu beiträgt, in den Projektländern akute Not zu lindern, setzt die Zürcher Landeskirche mit ihrem langjährigen Engagement auch ein wichtiges Zeichen der Hoffnung und der Solidarität.

Einzahlungen: PC 80-2020-8, IBAN: CH35 0900 0000 8000 2020 8, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, 8001 Zürich, Zahlungszweck: 280005 Kollekte Bedrängte Christen