Message

Kollekten 2018

Übersicht der Kollekten 2018

Word Dokument

Übersicht der Kollekten 2018

Pdf - Datei

Brot für alle

Während der Passionszeit, 14.02.2018 bis 29.03.2018. Die Sammlung während der Passionszeit wird seit über 40 Jahren als ökumenische Kampagne in Zusammenarbeit mit "Fastenopfer" durchgeführt.

Die heutige Kollekte unterstützt Brot für alle. Brot für alle ist ein erfahrenes Hilfswerk unserer reformierten Kirchen in der Schweiz. Mit Informationskampagnen und Sammlungen in der Passionszeit setzt es sich für gerechte und nachhaltige Entwicklung ein. Solchen Kampagnen ist es zu verdanken, dass heute über Palmöl oder die Herstellungsbedingungen von Handys und Kleidern diskutiert wird. Mit den Sammlungen werden von Brot für alle über 350 Entwicklungsprojekte in rund 60 Ländern unterstützt und eng begleitet. Brot für alle arbeitet ökumenisch mit dem katholischen Werk Fastenopfer und dem christkatholischen Werk Partner sein zusammen. Wir sind froh um die professionelle und wertvolle Arbeit von Brot für alle und danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Adresse: Brot für alle, Zentralsekretariat, Monbijoustrass 29, 3011 Bern, Tel. 031 380 65 65, www.bfa-ppp.ch, bfa@bfa-ppp.ch

Einzahlungen: PC 40-984-9, IBAN CH95 0900 0000 4000 0984 9, Brot für alle, Aktion der evangelischen Kirchen der Schweiz, Zentralsekretariat, 3011 Bern

Termin: Kollekte und Sammlung während der Passionszeit

Zwinglifonds (Landeskirchliche Spendkasse)

Palmsonntag bis Ostern, 25. März bis 2. April 2018

Die Kollekte im heutigen Gottesdienst ist für den sogenannten Zwinglifonds der reformierten Landeskirche bestimmt. Die Landeskirche wird immer wieder angefragt, für Projekte und Institutionen sowie bei Notlagen im In- und Ausland einen finanziellen Beitrag zu geben. Der Kirchenrat prüft die Gesuche und kann aus dem Zwinglifonds Beiträge gewähren, mit denen Hilfsprojekte in Katastrophengebieten, aber auch Institutionen in unserer Nähe unterstützt werden können. Wir danken Ihnen, wenn Sie mit Ihrem Kollektenbeitrag diese Unterstützung ermöglichen.

Einzahlungen: PC 87-260022-3, IBAN: CH75 0900 0000 8726 0022 3, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Kollekte Zwinglifonds, 8001 Zürich

Termin: Palmsonntag bis Ostern, 25. März bis 2. April 2018

Bibelkollekte

Auffahrt, 10. Mai 2018

Die Kollekte ist heute bestimmt für Projekte, mit denen die Bibel allen Menschen zugänglich gemacht wird. Möglichst viele Menschen sollen die Bibel in ihrer Sprache lesen und sich eine solche Bibel auch leisten können. Die Schweizerische Bibelgesellschaft setzt sich für solche Projekte im In- und Ausland ein. Im Theologischen Verlag Zürich wird unsere Zürcher Bibel in verschiedenen Ausgaben gedruckt. Die Übersetzung der Bibel durch Huldrych Zwingli steht am Anfang der Reformation in Zürich. Die Zürcher Bibel wurde vor einiger Zeit in jahrelanger Arbeit neu übersetzt und geniesst mit ihrer Genauigkeit weit über die Schweizer Grenzen hinaus grosse Achtung. Ein sorgfältiger Umgang mit dem Bibelwort gehört ebenso zur reformierten Identität wie das Anliegen, die Bibel den Menschen zugänglich zu machen. Wir danken Ihnen, wenn Sie mit Ihrer Kollekte weitere Bibelprojekte im In- und Ausland unterstützten.

Einzahlungen: PC 87-226112-3, IBAN: CH42 0900 0000 8722 6112 3, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Bibelkollekte, 8001 Zürich

Termin: Auffahrt, 10. Mai 2018

Pfingstkollekte

Pfingsten, 20./21. Mai 2018

Mit der heutigen Kollekte unterstützen wir reformierte Kirchgemeinden in der Schweiz und in Europa, die selber nur geringe finanzielle Mittel zur Verfügung haben. Der Protestantisch-kirchliche Hilfsverein des Kantons Zürich bestimmt partnerschaftlich jedes Jahr die konkreten Projekte. Dieses Jahr werden im Tessin der Religionsunterricht an den Primarschulen und die Medienarbeit unterstützt sowie im Burgund die Erneuerung der Infrastruktur einiger kirchlicher Gebäude, z.B. die Schall- und Wärmedämmung der Kirche in Dijon. Diese Kollekte des Protestantisch-kirchlichen Hilfsvereins gibt es seit über 150 Jahren, und sie gilt als älteste gemeinsame Sammlung der Schweizer Kirchgemeinden. Wir danken Ihnen, wenn Sie auch heute mithelfen, andere reformierte Gemeinden zu unterstützen.

Adresse: Protestantisch-kirchlicher Hilfsverein des Kt. Zürich, Zwinglikirche 8003 Zürich, Tel. 044 261 12 62, www.pkhvzh.ch

Einzahlungen: PC 80-2434-0, IBAN: CH21 0900 0000 8000 2434 0, Protestantisch-kirchlicher Hilfsverein des Kantons Zürich, 8003 Zürich,

Termin: Pfingsten, 20./21. Mai 2018

Jugendkollekte

Konfirmationsgottesdienst 2018

Am Ausgang legen wir heute eine Kollekte für die Jugend in der Kirche zusammen. Jugendverbände wie der Cevi organisieren Ferienlager und Kurse, regelmässige Treffs und Projekte für Kinder und Jugendliche sowie  die Ausbildung von Leiterinnen und Leitern. Das Hip-Hop-Tanzprojekt „roundabout“ des Blauen Kreuzes ist seit Jahren erfolgreich. Die reformierte Landeskirche arbeitet gerne mit solchen Verbänden zusammen. Sie ermöglichen vielen Kindern und Jugendlichen Gemeinschaftserlebnisse und das Übernehmen von Verantwortung. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Hinweis: Pfarrerinnen und Pfarrer ziehen die Konfirmandinnen und Konfirmanden vermehrt in die Bestimmung der Konfirmationskollekte mit ein. Damit dabei die vorgesehene Kollekte für die Jugendarbeit nicht zu kurz kommt, empfiehlt der Kirchenrat folgendes Vorgehen:

Ergibt sich aus dem Konfirmationsunterricht heraus eine Begründung für einen anderen Kollektenzweck, so kann die Konfirmationskollekte geteilt werden: eine Hälfte Jugendkollekte, die andere Hälfte für einen selbst gewählten Zweck. In diesem Fall wird erwartet, dass die Jugendkollekte an einem anderen Sonntag nochmals angesetzt wird.

Einzahlungen: PC 87-748890-2, IBAN: CH44 0900 0000 8774 8890 2, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Jugendkollekte, 8001 Zürich

Termin: Konfirmationsgottesdienst 2018

Flüchtlingssammlung und Kollekte für das HEKS

Sammlung im Juni, Kollekte am Ökumenischen Flüchtlingssonntag, 17. Juni 2018

Am heutigen Sonntag gedenken die Kirchen in der Schweiz speziell der Flüchtlinge auf der ganzen Welt und bei uns. Die Kollekte ist deshalb für die Flüchtlingsarbeit des HEKS im In- und Ausland bestimmt. HEKS ist das grosse Hilfswerk unserer evangelisch-reformierten Kirchen in der Schweiz. Es setzt sich mit viel Erfahrung für Menschen ein, die ihre Heimat verlassen müssen und anderswo Schutz suchen. In Europa, Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützt es Hilfsprogramme für Flüchtlinge. In der Schweiz führt es Integrationsprojekte durch und unterstützt Projekte für Rückkehrhilfe. Mit der heutigen Kollekte ermöglichen wir dem HEKS Flüchtlingen auch in den Situationen und Orten zu helfen, wo wir persönlich nicht hinkommen. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Adresse: HEKS, Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, Seminarstr. 28, 8042 Zürich, Tel. 044 360 88 00, www.heks.ch, heks@heks.ch

Einzahlungen: PC 80-22585-9, IBAN: CH29 0900 0000 8002 2585 9, Heks Flüchtlingssammlung Kanton Zürich, Hilfswerk der Evang. Kirchen der Schweiz, 8021 Zürich

Termine: Kollekte am Flüchtlingssonntag, 17. Juni 2018

Evangelische Schulen

Zum Schulanfang

Die heutige Kollekte ist für die evangelischen Schulen in Zürich bestimmt: die Freie Evangelische Schule und das Gymnasium Unterstrass. Die evangelischen Schulen schaffen Raum für ethische und religiöse Fragen. Sie bieten einen Rahmen, in dem Jugendliche gut begleitet sind. Auch nach negativen Erfahrungen können viele hier wieder Vertrauen in ihre Fähigkeiten und Freude am Lernen gewinnen. In einer evangelischen Ausrichtung ergänzen diese beiden Schulen die Arbeit der staatlichen Schulen. Damit sie auch Jugendlichen aus finanziell schwächer gestellten Familien offenstehen, benötigen sie spezielle finanzielle Mittel. Wir danken Ihnen für die Unterstützung dieser Schulen und der Jugendlichen, die hier einen guten Weg in die Zukunft erhalten.

Einzahlungen: PC 87-274900-2, IBAN: CH06 0900 0000 8727 4900 2, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Kollekte Evang. Schulen, 8001 Zürich

Termin: zum Schulanfang

Artikelaktionen

Bettagskollekte

Eidgenössischer Dank-, Buss- und Bettag, 16. September 2018

Nähere Angaben finden Sie hier.

Einzahlungen: PC 80-6823-2, IBAN: CH83 0900 0000 8000 6823 2, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Bettagskollekte, 8001 Zürich

Termin: Eidgenössischer Dank-, Buss- und Bettag, 16. September 2018

Reformationskollekte

Reformationssonntag, 4. November 2018

Die Kollekte am Reformationssonntag ist bestimmt für zentrale protestantische Anliegen, welche die Protestantische Solidarität  jährlich konkretisiert.

Kernaufgabe der "Protestantischen Solidarität" ist die finanzielle Unterstützung von kirchlichen Institutionen und Kirchgemeinden in Diasporagebieten im In- und Ausland bei der Realisierung von Bau-, Bildungs- und Diakonieprojekten.
Die Kollekte am Reformationssonntag wird nicht nur in der Zürcher Landeskirche, sondern in allen schweizerischen evangelisch-reformierten Kirchgemeinden gemeinsam erhoben.

Die Kollekte 2018 ist für die Renovation der reformierten Kirche von Crans Montana bestimmt.Die 1959 gebaute Kirche bedurfte einer durchgehenden Renovation. Dabei wurden Heizung, Dach und Isolation erneurt, die Akustik verbesert und alle elektrischen Installationen und die Beleuchtung erneuert. Auch bedurfte die Orgel einer Revision. Neu wurden Büros und ein Gruppenraum geschaffen. Die kleine protestantische Gemeinde von Crans-Montana feiert nächstes Jahr ihr 100 jähriges Jubiläum. Mit der Reformationskollekte 2018 unterstützen wir sie darin, ihre Kirche an die heutigen Bedürfnisse anzupassen. Zusätzlich geht ein Fünftel der Kollekte an die Schweizerische Reformationsstiftung. Davon werden Projekte unterstützt, mit denen der reformierte Glaube schweizerischer Prägung bekannt gemacht wird. Solche Projekte erfahren gerade im Rahmen des Reformationsjubiläums viel Resonanz.

Adresse: Protestantische Solidarität Schweiz, 4000 Basel, www.soliprot.ch

Einzahlungen: PC 40-27467-8, IBAN: CH67 0900 0000 4002 7467 8

Termin: Reformationssontag, 4. November 2018

Mission 21

Missionssonntag, 1. Advent, 2. Dezember 2018

Die heutige Kollekte unterstützt Mission 21. Mission 21 ist ein erfahrenes Hilfswerk unserer reformierten Kirchen in der Schweiz mit Sitz an der Missionsstrasse 21 in Basel. Es versteht sich als eine Gemeinschaft von Kirchen und christlichen Organisationen und verbindet Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen. In der weltweiten Kirche arbeitet Mission 21 mit rund 70 Partnerkirchen und christlichen Organisationen in 20 Ländern zusammen. Gemeinsam werden verschiedene Projekte in den Bereichen Armutsbekämpfung, Bildung, Gesundheit und interreligiöse Friedensarbeit umgesetzt. Mission 21 ermöglicht auch Begegnungen und Austausch zwischen Kirchgemeinden in der Schweiz und Christinnen und Christen aus ganz anderen Ländern und Gemeinden der weltweiten Kirche. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung von Mission 21 in Zusammenarbeit mit der weltweiten Kirche.

Adresse: Mission 21, Evangelisches Missionswerk Basel, Missionsstr. 21, 4009 Basel, Tel. 061 260 21 20, www.mission-21.org, info@mission-21.org

Einzahlungen: PC 40-726233-2, IBAN: CH58 0900 0000 4072 6233 2, Mission 21, Missionsstr. 21, 4009 Basel

Termin: Missionssonntag, 1. Advent, 2. Dezember 2018

Weihnachtssammlung HEKS

Kollekte an Weihnachten, Sammlung im Dezember

Die Kollekte sammeln wir im heutigen Weihnachtsgottesdienst für das HEKS, das erfahrene Hilfswerk der evangelischen Kirchen der Schweiz.  HEKS bekämpft weltweit Ursachen der Armut und ermöglicht Menschen den Zugang zu lebenswichtigen Ressourcen wie Land, Wasser, Nahrung und Bildung. HEKS wehrt sich gegen Ausbeutung und hilft Unterdrückten, ihre Rechte einzufordern. Die Kollekte ermöglicht Familien und Dorfgemeinschaften ein Leben in Würde: Tagelöhner kommen zu eigenem Land und damit zu einer Lebensgrundlage für ihre Familien. Frauen erhalten Starthilfen und entwickeln eine Geschäftstätigkeit. Heimatlose und Vertriebene finden Zuflucht und ein Dach über dem Kopf. Jugendliche entkommen der Gewaltspirale und können Zukunftsperspektiven entwickeln. HEKS ermöglicht ein Licht der Hoffnung in der Dunkelheit dieser Menschen. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Adresse: HEKS, Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, Seminarstr. 28, 8042 Zürich, Tel. 044 360 88 00, www.heks.ch, info@heks.ch

Einzahlungen: PC 80-1115-1, IBAN: CH37 0900 0000 8000 1115 1, HEKS-Sammlung des Kantons Zürich, 8021 Zürich

Termin: Kollekte an Weihnachten, Sammlung im Dezember (nach dem 1. Advent)

Bedrängte Christen

1. Quartal 2018

Die heutige Kollekte ist bestimmt für bedrängte Christen im Nahen und Mittleren Osten. Unter der Schreckensherrschaft der Terrormiliz „Islamischer Staat“ mussten Christen Furchtbares erleben. Hunderttausende sind aus der Ninive-Ebene in benachbarte Gebiete geflohen, ihre Dörfer wurden zerstört. Über Partnerorganisationen vor Ort unterstützt die Zürcher Landeskirche Projekte, die den Christen und anderen religiösen Minderheiten wie den Jesiden eine Zukunftsperspektive geben. Dazu gehören akute Nothilfe, mobile Kliniken, improvisierte Schulen für Flüchtlingskinder oder auch therapeutische Einrichtungen für schwer Traumatisierte. Im Südosten der Türkei steht die christliche Minderheit ebenfalls unter starkem Druck: Uralte christliche Gemeinden drohen zu verschwinden, der Staat bedrängt und enteignet die Klöster. Rechtshilfe und Ausbildungsmöglichkeiten sind teuer für die christlichen Kirchen, aber dringend nötig, um diesem Druck standhalten zu können. Im Namen all dieser bedrängten Brüder und Schwestern danken wir Ihnen für Ihre Unterstützung.

Mehr Infos dazu: www.zh.ref.ch/hilfe

Einzahlungen: PC 80-2020-8, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, 8001 Zürich, Zahlungszweck: Konto 280005 Bedrängte Christen

Termin: 1. Quartal 2018

Fonds für Frauenarbeit des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes

2. Quartal 2018

Die Kollekte im heutigen Gottesdienst ist für die Frauenarbeit in der Kirche bestimmt. Der Dachverband "Evangelische Frauen Schweiz" vertritt über 20 Frauenorganisationen und ungefähr 37'000 Frauen. Er ist die wichtigste Stimme der protestantischen Frauen in der schweizerischen Politik und Gesellschaft. Die Mitgliederverbände helfen Frauen in Not, führen Beratungsstellen und bieten Weiterbildungskurse an. Forschungen und Tagungen zu Themen wie Frauenarmut, Sexismus und Migration werden speziell gefördert. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist formal zwar erreicht, sie erfordert allerdings weiterhin viel Kleinarbeit bei der Umsetzung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Einzahlungen: PC 87-390662-5, IBAN: CH10 0900 0000 8739 0662 5, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Kollekte Fonds für Frauenarbeit, 8001 Zürich

Termin: 2. Quartal 2018

Menschenrechte

3. Quartal 2018

Die Kollekte des heutigen Gottesdienstes geht an Institutionen, die sich für Menschenrechte einsetzen. Bis heute werden Menschen in manchen Ländern aus religiösen oder politischen Gründen verfolgt. Bedrohung, Gefängnis und Folter bis zu Todesstrafe sind für sie qualvolle Realität. Glaubens- und Gewissensfreiheit sind jedoch menschliche Grundrechte, die für alle Menschen gelten sollten. Dafür setzen sich Organisationen wie der Menschenrechtsfonds des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes und andere christliche Organisationen ein. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung dieses dringenden Anliegens.

Einzahlungen: PC 87-566711-4, IBAN: CH08 0900 0000 8756 6711 4, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Kollekte Menschenrechte, 8001 Zürich

Termin: 3. Quartal 2018

Kirche weltweit

4. Quartal 2018

Die Kollekte des heutigen Gottesdienst ist bestimmt die weltweite ökumenische Zusammenarbeit der Kirchen. Kirche ist mehr als unsere Kirchgemeinde, mehr als unsere reformierte Landeskirche, sie ist weltweit in verschiedenen Konfessionen und Ausprägungen lebendig. Die Reformierte Zürcher Landeskirche ist Mitglied des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds, und über diesen Kirchenbund pflegt sie die Ökumene in europäischen und weltweiten Kirchenverbänden. Die Einheit in versöhnter Verschiedenheit ist in der weltweiten Ökumene der Kirchen immer wieder eine Herausforderung. Nur wenn die Kirchen miteinander im Gespräch bleiben, können sie sich gemeinsam für Frieden und Dialog einsetzen. Unsere heutige Kollekte trägt dazu bei, die Arbeit der ökumenischen Kirchenverbände sicherzustellen und ihren Einsatz für weltweiten Dialog, Verständigung und Frieden zu unterstützen.

Einzahlungen: PC 87-353323-5, IBAN: CH39 0900 0000 8735 3323 5, Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich, Kollekte Kirche weltweit, 8001 Zürich

Termin: 4. Quartal 2018