Message

Portrait Martina Ziegerer

Ehemalige Kirchenpflegerin in Zürich Wollishofen

«Ich teile die Werte, für die sich die Kirche einsetzt.»

Portrait MZ.jpeg«Eine allzu fleissige Kirchgängerin war ich nicht, als ich angefragt wurde, in der Kirchenpflege mitzuarbeiten. Was mich dazu bewog, mich in der Kirchgemeinde zu engagieren, ist die Tatsache, dass sich die Kirche für Werte engagiert, die mir ebenfalls am Herzen liegen: das Engagement für soziale Gerechtigkeit, Friede, Solidarität, die Bewahrung der Schöpfung. Es kam mir entgegen, dass das Ressort Ökumene, Mission und Entwicklung, das für diese Bereiche zuständig ist, neu zu besetzen war. In diesem Tätigkeitsbereich der Kirche kann ich meine berufliche Erfahrung mit einbringen.

Als Geschäftsleiterin von Zewo, der Zertifizierungsstelle für gemeinnützige, spendensammelnde Organisationen, kenne ich auch den Leistungsausweis der kirchlichen Hilfswerke. Dass die Kirche einen diakonischen Auftrag hat, dass sie Hilfe leistet, das ist ein Kernthema der Kirche und hat eine lange Tradition. Und das müssen wir auch nach aussen zeigen. Als Kirchenpflegerin kann ich dazu beitragen, dass wir Solidarität leben, und ich kann stärker bewusst machen, dass wir als Kirche in der Gesellschaft, an Ort und in der Welt, etwas bewirken können. Und das ist nicht wenig.»

Verfasst im Jahr 2013