Message

Kirchliche Register

Erläuterungen zur Registerführung

Von den Pfarrämtern in den Kirchgemeinde sind zu führen: Taufregister, Konfirmationsregister, Trauregister, Abdankungsregister.

Für die handschriftliche Führung der kirchlichen Register sind ausschliesslich die beim Kirchenrat (Sekretariat Rechtsdienst und Kanzlei) zu beziehenden Registervorlagen zu verwenden.

Unter den nachfolgend genannten Voraussetzungen ist es gestattet, die kirchlichen Register auch elektronisch zu führen:

  1. Die Führung der kirchlichen Register mit dem PC ist gestattet.
  2. Die Ausdrucke von Registerblättern aus dem PC haben dieselbe Einteilung und Betitelung aufzuweisen, wie die beim Kirchenrat zu beziehenden einheitlichen Formulare für die handschriftliche Registerführung. Es sind hierfür die von Juristischen Sekretariat zur Verfügung gestellten elektronischen Vorlagen zu verwenden (vgl. Download).
  3. Die Registerseiten sind laufend auszudrucken, zu archivieren und  regelmässig in Buchform zu binden.
  4. Der Ausdruck muss zwingend mit einem Laserdrucker erfolgen. Die Verwendung jeder Art von Tintenstrahldruckern ist untersagt.
  5. Für den Ausdruck ist ausschliesslich Papier zu verwenden, das den Anforderungen gemäss der Empfehlung des Staatsarchivs «Papier für Langzeitarchivierung» genügt (vgl. Download).
  6. Die ausschliesslich elektronische Archivierung der kirchlichen Register ohne fortlaufenden Ausdruck der Registerseiten ist nicht gestattet.