Message

Trends in der Freiwilligenarbeit

Wer sich heute freiwillig engagiert, will oft keine langfristigen Verpflichtungen eingehen, sondern schnell und projektbezogen mithelfen. Anstelle von hierarchischen Aufgabenzuweisungen braucht es Freiräume und Partizipation. Was dies für die Gesellschaft bedeutet und welche Chancen sich daraus ergeben, zeigt eine aktuelle Studie des Gottlieb Duttweiler Institutes (GDI).

Die Studie mit dem Titel «Die neuen Freiwilligen – die Zukunft zivilgesellschaftlicher Partizipation» (Veröffentlichung Mai 2018) kann hier als pdf heruntergeladen oder als Printversion bestellt werden.