Message

Kontenrahmen nach HRM2

Der vorliegende Kontenrahmen nach HRM2 ist für die Kirchgemeinden der reformierten Landeskirche anzuwenden. Der Funktionsbereich gibt an, welches Tätigkeitsgebiet die Buchung betrifft, die Kostenart (Sachkonto) bezeichnet die Natur der Kosten („was kostet?“). Die ersten vier Ziffern der Kostenart sind nach den Vorgaben des Gemeindeamtes des Kantons Zürich respektive den Vorgaben nach HRM2 verbindlich. Eigene Detaillierungen können ab der 5. Stelle vorgenommen werden. Die 6. Stelle des Kontos kann mit einer 0 oder 1 beginnen. (Sachkonten: 4 + 2 Stellen; Muster: 9999.99 oder 999999); Wertberichtigungen: Wertberichtigungen sind auf Ziffer 9 auf Unterkontoebene zu verbuchen (Bsp: xxxx.09). Dies gilt für die Kontenrahmen der Bilanz und der Erfolgsrechnung. Bei Bedarf kann eine 7. oder 8. Ziffer hinzugefügt werden. Zusätzlich benötigte Konten sind erst nach Absprache mit dem Bereich Finanzen der evangelisch-reformierten Landeskirche zu verwenden.

Erfolgsrechnung mit Funktionsbereichen nach HRM2 (Version_10_01072020)

Die Datei beinhaltet die Zuordnung der einzelnen Kostenarten (Sachkonten) für die Erfolgsrechnung pro Funktionsbereich. Sie dient als Hilfsmittel für die Erstellung ihres kirchgemeindespezifischen Kontenplans und basiert auf dem Kontenrahmen für die politischen Gemeinden im Kanton Zürich. In der hintersten Lasche ist ein Änderungsprotokoll integriert. Mehr…

Investitionsrechnung-HRM2 (Version_1_07112017)

Mit der Einführung von HRM2 ist neu je eine separate Investitionsrechnung für das Verwaltungsvermögen wie auch für das Finanzvermögen bei Investitionen über CHF 50'000 zu erstellen. Die Kontierungsvorgaben dienen als Maximalvariante. Mehr…

Zuordnungstabelle HRM2

In der Zuordnungstabelle werden die Zusammenhänge bzw. Verbindungen zwischen den Investitionsrechnungskonten, den Bilanzkonten sowie den Erfolgsrechnungskonten - beim Verwaltungsvermögen zusätzlich zu den Anlagekategorien - aufgezeigt. Mehr…