Message

Länderabend Eritrea, Mittwoch, 3. November 2021, 18.30-20.30 Uhr

Eine Impulsveranstaltung Migration im Rahmen des Tandemprogramms «zäme da»

Länderabend Eritrea

Die Länderabende sind ein Weiterbildungsformat der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH. Sie rücken jeweils ein Land in den Fokus - sowohl bezüglich der Situation vor Ort als auch der Schweizer Rechtspraxis im Umgang mit Asylgesuchen aus diesem Land. An diesem Abend erhalten Sie:

  • Hintergrundinformationen zur soziokulturellen und historischen Situation in Eritrea und zu aktuellen politischen und sozialen Entwicklungen im Land.
  • Eindrücke und Fakten zu den Lebensbedingungen in Eritrea und Impulse, wie bei der Begleitung von Menschen aus Eritrea an diese Kenntnisse angeknüpft werden kann.

Der Abend ist gegliedert in ein Expertenreferat und einen persönlichen Bericht eines Eritreers. Es bleibt Raum und Zeit für Austausch und Diskussion.

Referentinnen

Alexandra Geiser, Länderexpertin SFH
Yemane Yohannes, Mitarbeiter Bildungsprojekte SFH

Teilnahme

Eingeladen sind Freiwillige des Tandemprogramms «zäme da» und des erweiterten Netzwerks kirchliche Flüchtlingsarbeit, Mitarbeitende aus Kirchgemeinden und Pfarreien, Mitglieder von Kirchenpflegen und weiter interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos.

Organisation und Moderation

Priska Alldis und Ivana Mehr
Projektleiterinnen Tandemprojekt «zäme da»

Termin und Ort

Mittwoch, 3. November 2021, 18.30-20.30 Uhr
mit anschliessendem Apéro bis 21.30 Uhr
Kirchliches Gemeindezentrum „Chilegass“, Kirchgasse 4, 8320 Fehraltorf

Anmeldung Bis 27. Oktober 2021

Für die Teilnahme ist ein Covid-Zertifikat zusammen mit einem persönlichen Ausweis erforderlich.
Zum Anmeldeformular

Flyer Länderabend Eritrea