Message

Macht Gott einen Unterschied?

Die Rollen von Mann und Frau in den Religionsgemeinschaften
  • Wann 27.10.2018 von 14:00 bis 17:00 (Europe/Zurich / UTC200)
  • Wo Kirche St. Peter, Zürich
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Am 27. Oktober 1918 wurden in der Kirche St. Peter die ersten beiden Frauen der Zürcher Volkskirche ordiniert: Rosa Gutknecht und Elise Pfister.
Hundert Jahre später steht nicht nur die Gleichstellung von Frau und Mann in der Zürcher Gesellschaft an einem anderen Ort, auch die Religionslandschaft hat sich grundlegend verändert. Am Ort des epochemachenden Geschehens treffen sich Religionsgemeinschaften, die im Kanton Zürich mittlerweile heimisch sind, diskutieren die Rollenverteilung zwischen Frau und Mann in ihren Gemeinschaften und loten das Potenzial für Veränderungen aus.

Mitwirkende:
Regierungsrätin Jacqueline Fehr:
Grusswort und Input zur Diskussion aus staatlicher Perspektive
Kirchenrätin Pfrn. Dr. Esther Straub: Gesamtmoderation
Prof. Dr. Angela Berlis: Referat zur Geschichte der Frauenordination

Podium unter der Leitung von Judith Wipfler mit den Präsidien
von vier Religionsgemeinschaften:
Pfr. Michel Müller (Evangelisch-reformierte Landeskirche)
Franziska Driessen (Römisch-katholische Körperschaft)
Shella Kertész (Israelitische Cultusgemeinde)
Dr. Mahmoud El Guindi (Vereinigung der Islamischen Organisationen)

Einwürfe mit kritischen Beobachtungen und Anliegen:
Pfrn. Dr. Tania Oldenhage (reformierte Pfarrerin)
Jasmin El-Sonbati (Offene Moschee Schweiz)
Leonie Braunschweig (Mitglied Israelitische Cultusgemeinde)
Petra Leist (katholische Pfarreibeauftragte)

Rumpel & Racine (Jojo Kunz und Marianne Racine): Musik

Apéro riche im Lavaterhaus

Details im PDF