Message

Tagung: Lebenswelten auf Distanz IV - Raus aus der Partizipationsfalle?

Jetzt reden Distanzierte.
  • Wann 30.11.2018 von 13:45 bis 18:00 (Europe/Zurich / UTC100)
  • Wo Hirschengraben 50, 8001 Zürich
  • Name des Kontakts
  • Telefon des Kontakts 044 258 92 56
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die meisten Mitglieder der reformierten Kirchen in der Schweiz gehören zu den sogenannten "Distanzierten". An kirchlichen Veranstaltungen nehmen sie selten oder nie teil, und Interesse, hieran etwas zu ändern, zeigen sie nicht. Mitglieder zweiter Klasse sind sie dennoch nicht. Vielmehr kommt die Kirche nicht umhin, sich um die Distanzierten zu bemühen.

Flyer - Programm und Einladung zur Tagung

Hier finden Sie das Referat von
Frau Dr. Eva Baumann-Neuhaus.


Programm

13:45
Begrüssung Stefan Grotefeld

14:00
Distanzierte und Kirche – eine Landkarte
Eva Baumann-Neuhaus, Pastoralsoziologisches Institut St. Gallen

15:00
«Als Skeptiker distanziert - als Pragmatiker dabei.»
Alex Hess im Gespräch mit Christina Aus der Au

15:30
Pause

16:00
«Wenn Kirche so liebevoll wäre wie die Kirchengebäude, wäre viel gewonnen.»
Thomas Manz im Gespräch mit Stephan Jütte

16:30
«Gott ist für mich kultureller Hintergrund und spielt in der täglichen Auseinandersetzung keine Rolle mehr.»
Mandy Gnägi im Gespräch mit Friederike Osthof

17:00
Podiumsgespräch Eva Baumann-Neuhaus, Mandy Gnägi, Alex Hess, Thomas Manz im Gespräch mit Kirchenrat Andrea Marco Bianca und Stefan Grotefeld (Moderation)

18:00
Apéro