Message

Veranstaltungszyklus «Lebensstationen»

Von Abschied und Vergehen: An fünf Abenden mit Juden, Buddhisten, Christen, Hindus und Muslimen unterwegs auf Zürcher Friedhöfen. Eine Veranstaltungsreihe zu Tod und Sterben, Jenseitsvorstellungen und Bestattungsritualen.
  • Veranstaltungszyklus «Lebensstationen»
  • 2021-06-22T18:30:00+02:00
  • 2021-06-22T20:30:00+02:00
  • Von Abschied und Vergehen: An fünf Abenden mit Juden, Buddhisten, Christen, Hindus und Muslimen unterwegs auf Zürcher Friedhöfen. Eine Veranstaltungsreihe zu Tod und Sterben, Jenseitsvorstellungen und Bestattungsritualen.
  • Wann 22.06.2021 von 18:30 bis 20:30 (Europe/Zurich / UTC200)
  • Wo Friedhof Jüdische Liberale Gemeinde Am Schützenrain, 8047 Zürich(Bus 80 bis Goldackerweg oder Tram 3 bis Albisrieden)
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Heimkehr zum Schöpfer. Sterben und Trauern im Judentum.

Gemäss jüdischem Glauben kehrt die menschliche Seele beim Tod zurück zum Schöpfer und lebt unter den Fittichen Gottes ewig fort. Rabbiner RuvenBar-Ephraïm zeigt uns den Friedhof der jüdischen liberalen Gemeinde Zürichs und erläutert uns die Trauerrituale, die den Hinterbliebenen Trost spenden und den Zusammenhalt der Gemeinschaft stärken.

Eine Anmeldung ist für alle Veranstaltungen erforderlich; die Teilnehmendenzahl ist beschränkt. Wir bitten Sie um Ihre Anmeldung per Mail (anmeldung@forum-der-religionen.ch) bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin.

:: Flyer (PDF) der Veranstaltungsreihe