Message

Theopoesie – heute?

Vortragende: Dr. phil. Lucas Marco Gisi, Prof. Dr. theol. Magdalene Frettlöh, Prof. Dr. phil. Peter Sloterdijk, Prof. Dr. theol. Hartmut von Sass, Prof. Dr. theol. Matthias Wüthrich
  • Theopoesie – heute?
  • 2021-08-30T00:00:00+02:00
  • 2021-08-30T23:59:59+02:00
  • Vortragende: Dr. phil. Lucas Marco Gisi, Prof. Dr. theol. Magdalene Frettlöh, Prof. Dr. phil. Peter Sloterdijk, Prof. Dr. theol. Hartmut von Sass, Prof. Dr. theol. Matthias Wüthrich
  • Wann 30.08.2021 (Europe/Zurich / UTC200)
  • Wo Theologische Fakultät der Universität Zürich Kirchgasse 9, 8001 Zürich
  • Name des Kontakts
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Aus Anlass des 100. Geburtstags des Theopoeten Kurt Marti (1921-2017) widmet das Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie dem Thema einen Studientag: Was wurde und wird unter dem Programmbegriff der Theopoesie verstanden? Welche theologische bzw. theologiekritische Agenda verbindet sich mit ihm? Lassen sich die entsprechenden Positionen und praktischen Versuche der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts produktiv auf die Gegenwart und damit auch auf Peter Sloterdijks Requiem auf die Theopoesie beziehen (Den Himmel zum Sprechen bringen, 2020)?

Vortragende:
Dr. phil. Lucas Marco Gisi, Schweizerisches Literaturarchiv Bern
Prof. Dr. theol. Magdalene Frettlöh, Theologische Fakultät Bern
Prof. Dr. phil. Peter Sloterdijk, Berlin
Prof. Dr. theol. Hartmut von Sass, Theologische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. theol. Matthias Wüthrich, Theologische Fakultät Zürich

Kontakt:
Michael N. Goldberg, Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie, Theologische Fakultät Zürich, michaelnathan.goldberg@uzh.ch

Details und Anmeldung im Flyer