Message

Buen Vivier

Neue Töne aus Lateinamerika – eine Veranstaltung im Rahmen des Aktionsmonats «Gutes Leben? Für Alle!»
  • Wann 13.06.2018 von 19:30 (Europe/Zurich / UTC200)
  • Wo Citykirche Offener St. Jakob Zürich, Stauffacher, Zürich
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Mit ihrem neuen Programm will die lateinamerikanische Kult-Band Grupo Sal eine wichtige Diskussion im deutschsprachigen Raum befeuern.

Der Ecuadorianer Alberto Costa gehört heute zu den führenden Intellektuellen Lateinamerikas und ist der bedeutendste Verfechter des Konzepts «Buen Vivir».

Das indigene Konzept «Buen Vivir» (Gutes Leben) propagiert – neben einem Leben im Einklang mit der Natur – eine neue «Ethik der Entwicklung», ein soziales und solidarisches Wirtschaften und eine Veränderung im Lebens- und Politikstil.
«Gutes Leben» hat immer auch etwas mit Kultur zu tun. In diesem Sinne will die Veranstaltung der politischen Debatte eine sinnliche und künstlerische Dimension verleihen.

Mit Sara Frey (CDE Bern), Daniel Leupi (Stadtrat Zürich, angefragt), Verena Mühlberger (Greenpeace International) und Helen Nyberg (Incomindios Schweiz)

Zum PDF

Acosta Flyer Buen Vivir Zürich_Seite_1.jpg