Message

450 Jahre zweites helvetisches Bekenntnis

Tagung im Kulturhaus Helferei
  • Wann 07.10.2016 11:15 bis 08.10.2016 15:15 (Europe/Zurich / UTC200)
  • Wo Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Das «Bekenntnis und einfache Erläuterung des orthodoxen Glaubens und der katholischen Lehren der reinen christlichen Religion», kurz Confessio Helvetica posterior/Zweites Helvetisches Bekenntnis, von Heinrich Bullinger 1561 verfasst und 1566 gedruckt, gilt als repräsentative Zusammenfassung der schweizerischen Reformation. Es gewann dann Bedeutung auch weit über die Eidgenossenschaft hinaus und trug massgeblich zur Festigung der Lehre und Bekenntnisbildung des reformierten Protestantismus bei. Als internationaler Exportschlager war das Zweite Helvetische Bekenntnis immer wieder Anlas für theologische und kirchliche Auseinandersetzungen.

dauernde-reformation.jpgAn der Tagung zum 450-jährigen Jubiläum referieren und diskutieren namhafte Expertinnen und Experten aus historischer und systematisch-theologischer Sicht über Geschichte und Aktualität des Zweiten Helvetischen Bekenntnisses. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Studierende, Pfarrpersonen und kirchliche Fachleute als auch an ein theologisch und historisch interessiertes Publikum. Die Tagung kann als Studienleistung anerkannt werden.

Programm und weitere Details

Anmeldung bis 30. August 2016
www.sek.ch/de/confessio

Auskünfte
Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund
Sulgenauweg 26 / Postfach | 3000 Bern 23
martin.hirzel@sek.ch | frank.mathwig@sek.ch