Message

Tagung Jugend und Arbeit

Arbeitsbeziehungen auf dem Prüfstand. Wie können gelingende Arbeits- und Lernbeziehungeen gestaltet werden?

Arbeitsbeziehungen auf dem Prüfstand

Wie können gelingende Arbeits- und Lernbeziehungeen gestaltet werden?


Wir wollen an dieser Tagung der Frage nachgehen, welche Bedeutung Beziehungen im Hinblick auf die berufliche wie persönliche Entwicklung von jungen Menschen haben. Was brauchen Menschen – Lernende, Berufseinsteiger*innen, aber auch Berufsbildner*innen oder Vorgesetzte –, damit Arbeitsbeziehungen und Kooperationen gelingen? Welche Kompetenzen ermöglichen Zusammenarbeit und Kooperation? Welche Rollen übernehmen Erwachsene in diesen Beziehungsprozessen? Was tragen sie zur gelingenden Zusammenarbeit bei? Wie können sie junge Menschen in solchen Krisensituationen oder bei Übergängen stärken?

Zusammen mit Ihnen und Fachpersonen gehen wir diesen Fragen nach und erörtern Möglichkeiten, wie unter erschwerten Umständen Arbeitsbeziehungen zum Wohl aller gelingen können.

Organisation
– Jacqueline Käs, Reformierte Kirchgemeinde Wallisellen
– Csongor Kozma, Paulus Akademie
– Adrian Marbacher, Jugendseelsorge Katholische Kirche im Kanton Zürich
– Jens van Harten, Reformierte Kirche Kanton Zürich
– Christoph Vecko, okaj zürich – Kantonale Kinder- und Jugendförderung
– Thomas Wallimann-Sasaki, ethik22 – Institut für Sozialethik
– Petra Züsli, kabel – Beratungsstelle rund um die Berufslehre

Eine Veranstaltung in Kooperation mit
ethik22 – Institut für Sozialethik, Jugendseelsorge Katholische Kirche im Kanton Zürich, kabel – Beratungsstelle rund um die Berufslehre, okaj zürich – Kantonale Kinder- und Jugendförderung, Reformierte Kirche Kanton Zürich und der Paulus Akademie

Detailprogramm im Flyer