Message

Populismus als Bedrohung für die Demokratie?

Gesprächsabend mit dem deutschen Theologen Frank Richter
  • Wann 08.03.2019 von 19:00 (Europe/Zurich / UTC100)
  • Wo Johanneskirche (Limmatstrasse 114, Zürich)
  • Name des Kontakts
  • Telefon des Kontakts 044 241 37 01
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der deutsche Theologe, Politiker und Bürgerrechtler Frank Richter wird im Gespräch mit Judith Wittwer (Chefredaktorin Tages-Anzeiger) über seine Erfahrung in Dresden, über die politische Entwicklung in Deutschland und Europa nachdenken und dabei Wutbürger, Widerstand und Würde zusammenbringen.

Frank Richter befindet sich schon zum zweiten Mal nahe dem Epizentrum eines politischen Bebens. War er bei der Wende Teil der Gruppe der 20, die sich 1989 in Dresden für eine friedliche Revolution einsetzte, findet er sich nun zwischen den Fronten von AfD und Zivilgesellschaft wieder. In beiden Umbrüchen hat er das Konzept des Widerstands in seiner ganzen existenziellen und theologischen Tiefe gedeutet. Seit Jahrzehnten befasst er sich mit der Macht des Populismus, dem wachsenden Nationalismus in Europa und den möglichen Formen des kirchlichen und zivilen Widerstands. Es verbindet sich bei ihm Gegenwartsanalyse mit politischem Handeln – theologische Tiefsinnigkeit mit bürgerrechtlichem Engagement.