Message

List, Lust und Lasterstein

Ein Streifzug durch die Rechtsgeschichte der germanischen Vorfahrinnen mit Magdalen Bless-Grabher. Veranstaltung am 7. November 2022, um 14 - 17 Uhr / Wiederholung 8. November, um 14 - 17 Uhr
  • List, Lust und Lasterstein
  • 2022-11-07T14:00:00+01:00
  • 2022-11-07T17:00:00+01:00
  • Ein Streifzug durch die Rechtsgeschichte der germanischen Vorfahrinnen mit Magdalen Bless-Grabher. Veranstaltung am 7. November 2022, um 14 - 17 Uhr / Wiederholung 8. November, um 14 - 17 Uhr

Magdalen Bless-Grabher nimmt uns mit auf einen Streifzug durch die mitteleuropäische Rechtsgeschichte. Sie erläutert die unterschiedlichen Rechtsanschauungen, mit denen sich unsere germanischen Vorfahrinnen arrangieren mussten.

Nach starken Schutzvorschriften, verhältnismässig grosser Wertschätzung und einer Ausweitung der Persönlichkeitsrechte für Frauen seit dem frühen Mittelalter, folgte im 16. Jahrhundert ein massiver Rückschritt: Mit der Einführung des Römischen Rechts standen Frauen – einzig aufgrund ihres Geschlechts – wie im alten Rom wieder unter der Vormundschaft des Mannes. Vorbei waren die Zeiten, als sie selbstständig geschäften und Verträge schliessen konnten. Es bedurfte eines langen Atems, um diese Rechtspraxis zu verändern und die heutige Situation zu erreichen.

Die Veranstaltung ist kostenpflichtig:
KFB Mitglied: CHF 45.– / Nichtmitglied: CHF 50.–

Anmeldung direkt beim KFB unter:
info@frauenbund-zh.ch oder 044 368 55 66

Veranstaltungsort:
St. Anna-Kapelle
St. Annagasse 11
8001 Zürich

Alle aktuellen Infos auf stannaforum.ch