Message

Christliche Soziale Arbeit in einer multireligiösen Gesellschaft

Trotz offener Fragen handlungsfähig bleiben – CSA-Fachtagung, online
  • Wann 19.03.2021 von 09:30 bis 16:15 (Europe/Zurich / UTC100)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Menschen mit unterschiedlichsten Religionen sind in den letzten Jahrzehnten zunehmend Teilder Gesellschaft und damit auch Teil der Sozialen Arbeit geworden. Das hat in der Gesellschaft grundsätzliche politisch-philosophische Fragen ausgelöst zur Stellung der Religion in der Öffentlichkeit, zum Verständnis von Religionsfreiheit beispielsweise bzgl. des Tragens eines Kopftuches am Arbeitsplatz oder von Kruzifixen in Schulräumen, die bis heute kontrovers diskutiert werden. In der Sozialen Arbeit stehen wir vor der Herausforderung, dass wir trotz offenen Fragen Entscheidungen treffen und handlungsfähig bleiben müssen.

Referentinnen und Referenten

Boris Eichenberger, Theologe, Gemeindeleiter und Dozent
Kathrin Hunn, Sozialarbeiterin (lic. phil. I), Dozentin TDS Aarau
Shadja Hussein, Bachelor in Sozialer Arbeit, Heilsarmee Flüchtlingshilfe
Markus Giger, Pfarrer VDM, theologischer Leiter streetchurch

Programm als PDF