Message

Aktionen zum Flüchtlingstag

Beim Namen nennen – 38 739 Opfer der Festung Europa
  • Wann 20.06.2020 bis 21.06.2020 (Europe/Zurich / UTC200)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Samstag, 20. Juni, 10 – 18 Uhr,
Mahnwache und diverse Aktionen, Wasserkirche

Sonntag, 21. Juni, 10 Uhr
Ö
kumenischer Gottesdienst, Grossmünster

Seit 1993 sind mindestens 38 739 Menschen beim Versuch, nach Europa zu flüchten, gestorben. Die meisten sind im Mittelmeer ertrunken. Andere wurden an Grenzübergängen erschossen. Männer, Frauen, Jugendliche, Kinder, Babys. Das ist unglaublich traurig. Das bleibt ein Skandal.

An den Aussengrenzen Europas und in Nordafrika leben aktuell hunderttausende Menschen in erbärmlichen Flüchtlingscamps unter katastrophalen Bedingungen. Besonders auf den griechischen Inseln ist die Situation dramatisch. Die Corona-Pandemie verschärft die Situation zusätzlich.

«Beim Namen nennen» findet in Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich und bei Ihnen zu Hause statt.

Flyer (PDF) mit allen Details zu den Veranstaltungen